Google SEO selber machen [Tipps 2022]

Inhalts­übersicht

Google ist die am meisten genutzte Such­ma­schine der Welt und hat somit einen großen Einfluss auf die Sicht­bar­keit deines Unter­neh­mens. Google SEO ist die Kunst, dein Unter­nehmen in den Such­ergeb­nissen so weit oben wie möglich auf der ersten Seite der Such­ergeb­nisse erscheinen zu lassen. Dies kann einen großen Unter­schied für dein Unter­nehmen und deine Umsätze machen, da die meisten Nutzer nur die Such­ergeb­nisse auf der ersten Seite anschauen und sich die meisten Klicks ihrer Suche auf die ersten drei Ergeb­nisse beschränken.

Auf diese Faktoren kommt es bei Google SEO an

Das Google-Ranking wird von vielen Faktoren beein­flusst, aber es gibt einige Dinge, die du tun kannst, um die Chancen zu erhöhen, weit oben zu erscheinen. Zunächst einmal ist es wichtig, sicher­zu­stellen, dass deine Website such­ma­schi­nen­op­ti­miert ist. Google bewertet Websites anhand einer Reihe von Kriterien, um fest­zu­stellen, wie relevant sie für eine Suche sind. Dazu gehören unter anderem die Verwen­dung der richtigen Keywords, eine saubere und struk­tu­rierte Website und einzig­ar­tiger und inter­es­santer Content.

Google SEO ist keine Zauberei, mit der im Hand­um­drehen deine Rankings auf Seite 1 schießen. Zugegeben: Schön wäre es schon. Zum Glück kennen wir aber die wichtigen Faktoren, die für eine erfolg­reiche Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung auf Google nötig sind.

Wir verraten dir, welche Faktoren für Google SEO wichtig sind.

The Rhythm of SEO: Google Algo­rithmus kennen

Tatsäch­lich hat Google eine ganz genaue Vorstel­lung von Aufbau und Inhalt einer Website, damit diese mit einem guten Ranking belohnt wird. Der Google Algo­rithmus ist ein auto­ma­tisch ablau­fender Prozess, der bei einer Such­an­frage für ein bestimmtes Keyword Websites mitein­ander vergleicht und diese für den Nutzer nach Relevanz sortiert. Die Websites, die ganz oben in den Such­ergeb­nissen auftau­chen, empfindet Google als äußerst relevant für die getätigte Suchanfrage. 

Durch Google SEO spielt man dem Google Algo­rithmus so zu, dass Google die Website als inter­es­sant für den Nutzer erkennt und diese weit oben in den Rankings erscheint und somit sichtbar für poten­zi­elle Kunden ist. 

Diese Anfor­de­rungen ändern sich jedoch mit der Zeit, daher ist es für eine erfolg­reiche Google SEO wichtig, immer auf dem neuesten Stand zu bleiben, um so die best­mög­liche Plat­zie­rung erreichen zu können. 

Der Google Algo­rithmus dient also als eine Art Quali­täts­si­che­rung, um dem Nutzer das best­mög­liche Ergebnis basierend auf der Such­an­frage zu präsentieren.

Kommuni­kation bringt Ver­änderung. Lust auf ein gutes Gespräch?

Welche Möglich­keiten hat dein Unter­nehmen im Bereich Online Marketing? Wie erreichst du deine Umsatz­ziele? Lass uns genau das heraus­finden und gemeinsam Großes schaffen. 

Content is King: Hoch­wer­tige Texte für bessere Rankings

Sobald man beginnt, sich mit SEO ausein­an­der­zu­setzen, liest man diesen Satz immer wieder: Content is King. Doch hinter dieser Aussage steckt keine leere Behaup­tung, sondern die Wahrheit. 

Content ist eines der Kriterien, die das Ranking am stärksten beein­flussen. Wichtig hierbei ist nicht nur eine gute Lesbar­keit, sondern auch relevante Über­schriften und eine nach­voll­zieh­bare und über­sicht­liche Struktur des Textes. 

Natürlich sollte man nicht einfach drauf losschreiben und auf das Beste hoffen. Damit der Inhalt dem Nutzer auch wirklich Mehrwert bietet, ist vor der Texter­stel­lung eine Keyword-Analyse notwendig. Hierdurch wird ermittelt, nach welchen Such­be­griffen poten­zi­elle Kunden suchen, wenn sie sich über ein bestimmtes Produkt oder eine Dienst­leis­tung infor­mieren möchten. 

Es ist ebenfalls wichtig, dass der Content unique, also einzig­artig ist. Für ein erfolg­rei­ches Google SEO ist es also bedeutsam, dass die Inhalte Ihrer Website den Nutzer nicht lang­weilen und dieser nicht mehrmals auf Ihrer Domain vorkommt. Google bestraft eine hohe Absprung­rate und Duplicate Content mit schlechten Rankings – daher ist Unique Content das A und O für zufrie­dene Nutzer und um von Such­ma­schinen als relevant erkannt zu werden. 

Es ist auch wichtig, regel­mäßig neuen (und rele­vanten!) Content zu erstellen. Google liebt frischen Content und belohnt Websites, die vor allem wertvolle Inhalte bereit­stellen. Ein Blog ist eine groß­ar­tige Möglich­keit, neuen Content zu erstellen, der nicht nur für Google inter­es­sant ist, sondern auch für Ihre Besucher. Ein weiterer Tipp ist es, Inhalte zu erstellen, die so genannte “Ever­greens” sind. Diese Inhalte sind immer relevant und haben ein langes Halt­bar­keits­datum. Beispiele für Evergreen-Content sind Tutorials oder Wissens­ar­tikel. Wie du Evergreen Content schreibst, erfährst du in unserem entspre­chenden Blog­ar­tikel. Du benötigst Unter­stüt­zung bei der Content-Erstel­lung? Melde dich gerne bei uns und wir helfen dir dabei weiter.

Wichtige Details auf den Punkt bringen: Meta-Daten

In der Such­ergeb­nis­liste finden Nutzer die Ergeb­nisse, die Google ihnen für ihre Suche nach einem bestimmten Begriff vorschlägt und daher als relevant für die Such­an­frage ansieht. Um Nutzern einen Mehrwert zu bieten und ihnen einen ersten Eindruck zu geben, was sie hinter der URL erwartet, werden Meta-Daten verfasst.

Meta-Daten bestehen aus Meta Title und Meta Descrip­tion. Ersteres steht immer unter der URL, die Google dem Nutzer für die Such­an­frage vorschlägt. Ein Meta Title soll den Inhalt der Webseite kurz und prägnant in wenigen Worten wieder­geben. Bei der Meta Descrip­tion, die unter dem Meta Titel zu finden ist, können schon mehr Wörter, in Stich­punkten (keine ganzen Sätze), zur Beschrei­bung des Inhalts verwendet werden. 

Doch auch hier muss man sich auf das Wesent­liche beschränken, da der Platz für Meta Daten beschränkt ist. In unserem Artikel zum Thema “Website für Such­ma­schinen opti­mieren” erfährst du in der SEO Regel Nummer 2.5 mehr zum Thema, wie du deine Meta Daten optimierst.

Visuelle Wahr­neh­mung: Bilder und Videos verwenden

Bilder und Videos lockern einen Text auf und bieten einen Mehrwert für den Nutzer – das gefällt auch Google. Wichtig für Google SEO ist hierbei, dass die Namen der Bilder und Videos ebenfalls such­ma­schi­nen­op­ti­miert sind, denn das beein­flusst nicht nur dein Ranking für die Such­ergeb­nisse auf der ersten Seite, sondern auch die Bilder Suche. 

Ist es für deine Website ebenfalls relevant, dass Nutzer über die Bilder Suche auf deine Website gelangen (zum Beispiel über Produkt­bilder), solltest du auch Bilder SEO angehen.

Website-Technik: Schnelle Ladezeiten

Geduld ist eine Tugend – jedoch nicht, wenn es um die Ladezeit einer Website geht. Für die Customer Expe­ri­ence ist es von großer Bedeutung, dass eine Webseite schnell und fehler­frei Inhalte lädt. Dauert der Aufbau einer Seite zu lange oder Inhalte werden nicht richtig darge­stellt, verliert der Nutzer das Interesse und verlässt die Website. Das wirkt sich auch negativ auf das Ranking aus, daher ist eine technisch opti­mierte Website ebenfalls wichtig für eine erfolg­reiche Google SEO.

Die Ladezeit deiner Seite kannst du mit Pagespeed Insights oder weiteren kosten­losen Tools testen.

In unserem Blog­ar­tikel zur OnPage-Opti­mie­rung erklären wir dir weitere wichtige Maßnahmen, die der Opti­mie­rung deiner Website dienen.

SEO ist nicht mal eben schnell erledigt. Du brauchst profes­sio­nelle Unterstützung?

Dann melde dich bei uns. Wir unter­stützen dich bei der richtigen Strategie, dein Unter­nehmen nach vorne zu bringen, um mit indi­vi­du­ellen Maßnahmen mehr Umsätze oder Anfragen zu erzielen.

Diesen Mehrwert bietet Google SEO

Google ist die weltweit belieb­teste Such­ma­schine und wird von Millionen Menschen täglich genutzt. Umso wichtiger ist es, dass deine Website bei Google ganz oben steht – denn nur so kannst du neue Kunden gewinnen.

Dennoch sollten Inhalte nicht für Google, sondern für Menschen geschrieben werden. Das klingt zunächst banal, doch bei all den Anfor­de­rungen, die bei der Opti­mie­rung einer Website beachtet werden müssen, kann schnell ein Tunnel­blick entstehen. Der Inhalt sollte daher nicht in erster Linie mit dem allei­nigen Ziel erstellt werden, ein gutes Ranking zu erhalten. Vielmehr musst du dir bei der Texter­stel­lung die Frage stellen, welchen Mehrwert der Nutzer aus dem Content mitnehmen soll. Wer mit dieser Intention Content erstellt und dabei die Anfor­de­rung von Google SEO im Hinter­kopf hat, kann relevante Inhalte für Nutzer erstellen.

Diese Ziele verfolgt Google SEO

Wozu dient Google SEO überhaupt konkret? Wir haben nun schon viel über wichtige Faktoren für eine erfolg­reiche Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung, Vorteile und den Mehrwert von Google SEO gespro­chen, doch welche Ziele sollen damit erreicht werden?

Vorteile von Google SEO:

Google SEO von den Experten – durch­starten mit Optimerch 

Als erfahrene SEO Agentur sind wir Experten auf dem Gebiet der Google SEO. Google SEO ist eine lohnende Inves­ti­tion für jedes Unter­nehmen, das online sichtbar sein möchte. Also nutze die Chance und bringe deine Website mit uns und Google SEO auf Erfolgskurs!

Deine Vorteile bei Optimerch

Profi­tiere auch von unseren weiteren Leis­tungen als SEA Agentur oder Amazon Agentur – wir beraten dich als ganz­heit­liche Online Marketing Agentur, um das volle Potenzial deines Unter­neh­mens zu entfalten. Wir freuen uns auf deine Anfrage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.