Warum sind Google Bewertungen so wichtig und wie kommst Du an positive Bewertungen?​

Gehörst du auch zu den Kunden, die vor dem Kauf oder der Inanspruchnahme von Dienstleistungen erst einmal die Google Bewertungen des Unternehmens checken? Dann geht es dir wie den meisten Internetnutzern. Laut einer Studie von Brightlocal lesen 82 % der Nutzer regelmäßig Online-Reviews, 52 % geben sogar an, das immer zu tun. Die Empfehlungen anderer Nutzer spielen also eine wichtige Rolle bei der eigenen Entscheidung. Jeder kennt das von sich selbst: Ein Unternehmen, das im Vergleich zu anderen schlechter bewertet wird, ist nicht so attraktiv wie die gut bewerteten Mitbewerber, vor allem, wenn man den direkten Vergleich wie bei Google My Business auf einen Blick erkennt.

Warum Google Bewertungen noch wichtig sind, wie dein Unternehmen positive Google Bewertungen erhält und wie du negative Bewertungen löschen kannst, zeigen wir dir jetzt.

Google Bewertungen beeinflussen unsere Entscheidungen

Zu der lokalen Suchanfrage “Bäcker Bochum” wird einem bei Google zunächst das sogenannte Local Pack angezeigt. 3 verschiedene Unternehmen erscheinen dort inklusive derbekannten Übersicht derSternebewertungen. Hier sind alle Unternehmen recht positiv bewertet, wobei doch Unterschiede zu erkennen sind. Natürlich gibt es bestimmte Faktoren zur Sortierung der Einträge, wie zum Beispiel deinen Standort bzw. die Entfernung von dir bis zum nächsten Bäcker. Doch fest steht: Die Bewertungen springen direkt ins Auge und beeinflussen unser Kaufverhalten. Zu welchem Bäcker würdest du gehen?

Wie wichtig sind Google Bewertungen wirklich für dein Unternehmen?

Die lokale Suche wird immer wichtiger, laut einer Google Studie von 2014 führten damals bereits 50 % der lokalen Suchen auf Mobilgeräten Kunden innerhalb eines Tages in ein Geschäft vor Ort. Vor allem die Nutzung von Mobilgeräten für die Local Searches wird immer relevanter. Das zeigt sich auch am Mobile First Index von Google, der sich der Entwicklung anpasst, dass die meisten Suchen über Smartphone, Tablet und Co. getätigt werden.

Um die lokalen Inhalte für Nutzer leichter zugänglich zu machen, gibt es seit einiger Zeit das digitale Branchenbuch-Verzeichnis Google My Business, das mit Google Maps verknüpft ist und das jedes Unternehmen heute einrichten und optimieren sollte. Neben den Bewertungen verschaffen sich viele Nutzer zusätzlich über die Google-Street-View-Funktion einen ersten Eindruck von beispielsweise einem Laden und seiner unmittelbaren Umgebung. Besonders für die Local SEO, also die regionale Online-Auffindbarkeit eines Unternehmens, ist es essentiell, ein Google-My-Business-Konto zu pflegen.

Wo findest du die Google Rezensionen deines Unternehmens?

Auf Google Maps sind die eigenen Rezensionen einsehbar. Dafür muss der Dienst geöffnet und auf die 3 Striche oben links neben der Suchleiste geklickt werden. Der Reiter „Meine Beiträge” leitet dich dann zu dem Fenster „Meine Google Bewertungen” weiter. Hier hast du auch die Möglichkeit, deine eigenen Google Rezensionen zu löschen oder zu bearbeiten, indem du auf die drei Punkte neben den Bewertungen klickst und die gewünschte Option auswählst.


Mittlerweile erscheinen Google My Business Einträge noch vor den organischen Suchergebnissen und geben Nutzern Empfehlungen sowie die wichtigsten Informationen zu lokalen Unternehmen wie Öffnungszeiten, Standort und auch die Google Bewertungen.

Google Bewertungen: ein wichtiger Einflussfaktor auf die Entscheidung potenzieller Kunden und auf das Ranking

Sehen wir uns einmal das Local Pack für das Keyword “Restaurants Dortmund” an: Auf Platz 1 steht ein Restaurant, das im Vergleich zu den beiden anderen deutlich schlechter bewertet ist und das fällt ganz sicher auch den Nutzern auf, die nach dem passenden Restaurant in ihrer Nähe suchen. Neben der Sternebewertung sind natürlich auch die Anzahl an Bewertungen ausschlaggebend.

Nutzer vergleichen Bewertungen. 10 Bewertungen schauen sich Nutzer laut der oben genannten Studie von Brightlocal an, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen. Hat dein Unternehmen vergleichsweise schlechte Rezensionen, führt das vermutlich dazu, dass du Kunden verlierst und das Image deines Unternehmens darunter leidet.

Eine naheliegende Lösung mag hier der Kauf von positiven Bewertungen sein. Dafür gibt es einige Anbieter, die gegen eine Gebühr viele optimale Bewertungen für dein Unternehmen aufbauen. Viele Nutzer hinterfragen Kundenbewertungen und sind bei ausschließlich positiven Bewertungen oftmals kritischer und schätzen solche Rezensionen als wenig vertraulich ein. Wenn auch mal eine mittelmäßige Bewertung abgegeben wurde, wirkt es für die Interessenten glaubwürdiger.

Wichtig: Ein authentisches Google-My-Business-Profil zeichnet sich durch realistische Bewertungen aus, die ein Unternehmen nicht ohne jegliche Einschränkungen in den Himmel loben. Bestenfalls überwiegen selbstverständlich die positiven Bewertungen, jedoch schaffen mittelmäßige oder wenige schlechte Bewertungen eine bessere Glaubwürdigkeit in der Gesamtwirkung. Schließlich zahlt sich eine Vielzahl ausschließlich positiver Bewertungen nicht aus, wenn die Nutzer diesen kein Vertrauen schenken.

Außerdem haben die Google Bewertungen auch Auswirkungen auf das Ranking der Google My Business Einträge. Google möchte seine Nutzer zufriedenstellen und zeigt die Einträge mit positiven Bewertungen deshalb weiter oben in den Ergebnissen an. Laut MOZ beeinflussen Review Signals (also Bewertungen) zu 15,44 % das Ranking innerhalb des Local Packs und haben zu 6,47 % Einfluss auf die lokalen organischen Suchergebnisse. Bessere Rezensionen sorgen also dafür, dass dein Unternehmen sichtbarer für potenzielle Verbraucher ist.

Ärgerst du dich über negative und rufschädigende Bewertungen?
Wir haben die Lösungen! Mit unserer Hilfe kann nahezu jede Bewertung gelöscht werden.

Tipps, wie du an positive Google Bewertungen kommst

Wir zeigen dir verschiedene Möglichkeiten, um Kundenbewertungen zu erhalten. Erhalte mit unseren Tipps wertvolle neue Google Bewertungen. Dabei brauchst du gar nicht Unmengen von Bewertungen, es reicht für den Anfang aus, wenn du 20-30 wirklich authentische Bewertungen generieren kannst. Das genügt, um bei den Nutzern Vertrauen in dein Unternehmen zu erreichen.

Zufriedene Kunden ansprechen

Ein zufriedener Kunde ist die beste Werbung für dein Unternehmen. Bitte deine Kunden um eine Bewertung als Dankeschön für die gute Arbeit. Viele Kunden sind zwar zufrieden, aber schreiben nicht aus eigener Motivation heraus eine Bewertung. Leider besteht gerade bei Unzufriedenheit eher der Wunsch, seinem Ärger Luft zu machen. Vielleicht bist du mit einigen deiner Kunden auf der gleichen Wellenlänge, da fällt es leichter, nach Bewertungen für dein Unternehmen zu fragen. Lasse den möglichen Kunden den Google Bewertungslink zukommen, damit das Bewerten für sie so schnell und einfach wie möglich erfolgen kann.

Schaffe einen Anreiz für deine Mitarbeiter, Google Bewertungen einzuholen

Häufig ist die Person, die im Unternehmen für das Reputationsmanagement zuständig ist, nicht gleichzeitig der Mitarbeiter, der mit vielen Kunden in direktem Kontakt steht. Google Bewertungen aufzubauen ist eine Aufgabe, die den größten Erfolg verspricht, wenn sich jeder im Team in der Verantwortung sieht. Spricht beispielsweise nur ein Kundenberater seine Kunden an, sind die Optionen für eine Bewertung selbstverständlich begrenzt. Nutzen diese Option aber alle Teammitglieder, können dadurch viele authentische Bewertungen entstehen. Du kannst dein Team motivieren, mehr auf ihre Kunden zuzugehen, indem du Anreize schaffst. Eine Bewertungs-Challenge mit einem kleinen Preis für den Mitarbeiter, der die meisten Bewertungen der Kunden einholt, ist eine gute Möglichkeit, das Team zu motivieren.

Bewertungslink prominent platzieren

Ob im Newsletter oder auf der eigenen Website – den Google Bewertungslink solltest du immer gut sichtbar platzieren. Du kannst zum Beispiel einen nicht ganz so prominenten Call-to-Action Button erstellen, über den Kunden ihre Bewertungen abgeben können.

Hürden niedrig halten – mache deinen Kunden das Bewerten leicht

Je aufwendiger du es deinen Kunden machst, eine Bewertung zu schreiben, desto eher werden sie davon absehen. Außerdem kommen gerade zufriedene Kunden selten von allein auf die Idee, eine Bewertung zu schreiben. Senke die Hürden für deine Kunden, indem du beispielsweise einen QR-Code auf Flyer druckst, den die Kunden bloß scannen müssen und dann eine Bewertung schreiben können. Manchen Kunden fällt es schwer, auf die Schnelle die passenden Worte für eine Bewertung zu finden. Gibst du ihnen einen Einleitungssatz vor, ist die weitere Formulierung schnell geschafft (z. B. “Ich würde das Unternehmen XY empfehlen, weil…”).


Nicht jeder Kunde nimmt gerne viel Aufwand auf sich, um deinem Unternehmen eine Bewertung zu hinterlassen. Um es dem Kunden so leicht wie möglich zu machen, Google Bewertungen zu erstellen, kannst du in wenigen Schritten einen direkten Link zur Bewertungsseite erstellen. Wir zeigen dir, wie das geht.

Wie findest du die Google Place ID?

Die Place ID ist eine Standortkennung in Google Maps, über welche jeder, dort hinterlegte Standort verfügt. Mit der Erstellung eines Google-My-Business-Profils wird automatisch eine Google Place ID vergeben, diese Zahlenfolge ist für jedes Konto individuell. Auf der Google Maps Plattform kann, wie in Punkt 1 beschrieben, nach der Place ID gesucht werden. Mit der Identifikationsnummer kann anschließend der Link zur Bewertungsseite vervollständigt werden.

place-id-finden
Jetzt deine Google Places ID generieren

Reagiere angemessen auf Google Reviews

Wurde für dein Google Profil eine neue Bewertung verfasst, wirst du als Kontoverwalter per E-Mail darüber benachrichtigt. Selbstverständlich freust du dich am meisten über eine positive Bewertung. Leider ist es aber oft so, dass sich Kunden nur nach negativen Erfahrungen dazu aufraffen, eine Bewertung zu hinterlassen, weil sie ihrem Ärger Luft machen wollen. Siehst du eine negative Bewertung auf deinem Profil, möchtest du die Angelegenheit sicher schnell klären, das ist verständlich. Dass du eine solche Rezension nicht einfach ignorieren solltest, ist klar – eine Reaktion in Form einer Antwort ist allerdings nicht der richtige Weg. Wir zeigen dir, wie du sowohl bei positiven als auch negativen Bewertungen passend reagierst.

Richtig auf positive Bewertungen reagieren

  • Schreibe nie vorgefertigte Antworten, sondern sprich den Nutzer direkt und individuell an.
  • Du kannst dann auf die besonders positiv hervorgehobenen Dinge eingehen und ein Dankeschön für die Bewertung aussprechen (sei hier nur nicht zu überschwänglich, sondern lieber sachlich).
  • Im Idealfall weist du den Kunden dann auf Aktionen, Events, Treueprogramme und Co. hin, um ihm einen Mehrwert zu bieten. So fühlt er sich wertgeschätzt und die Kundenbindung wird gestärkt.
  • Auch die Verabschiedung darf gerne individuell und je nach Schreibstil des Kunden mal etwas förmlicher, mal lockerer ausfallen, aber bleibe dabei immer professionell.

Richtig auf negative Bewertungen reagieren

Antworte nicht auf eine negative Rezension. Sobald du auf die Bewertung eines unzufriedenen Nutzers antwortest, kann dies von Google als Schuldeingeständnis interpretiert werden. Da die Bewertungen nicht im Detail analysiert werden bei einer Meldung, wirkt eine Reaktion des Profilinhabers zuerst, als wäre der entsprechende Nutzer tatsächlich Kunde gewesen und als hätte bereits vorher eine Interaktion stattgefunden. Eine Antwort auf eine Google Bewertung macht die spätere Löschung unmöglich.

Schritt 1: negative und unangebrachte Google Bewertungen melden

Frage auf keinen Fall zu viele Menschen aus deinem engeren Kreis nach Bewertungen. Diese Bewertungen sind aber für den Start, bevor du unsere anderen Tipps befolgst, ein erster Anfang. Frage einfach 3 bis 4 Leute aus Deiner Familie oder dem Bekanntenkreis nIm ersten Schritt kannst du eine Bewertung in deinem Google-My-Business-Profil melden. Gehe dazu auf den Brancheneintrag bei Google und suche den betreffenden Eintrag/die Bewertung. Neben dem Beitrag klickst du dann einfach auf das Dreipunkt-Symbol und meldest den Beitrag bei Google. Wenn die Bewertung gegen die Google Richtlinien verstößt, kannst du außerdem eine Löschung bei Google beantragen. Dafür musst du nur das Formular für rechtliche Verstöße von Google ausfüllen und an Google übermitteln.
Die Bearbeitung deines Antrags kann zwei bis vier Wochen dauern. Wenn bestimmte Google Rezensionen plötzlich nicht sichtbar sind, wurden diese vermutlich bereits gelöscht.
ach Bewertungen für dein Unternehmen. Alles, was über dieser Zahl liegt, ist dem Kunden gegenüber aber nicht mehr fair, denn eigentlich geht es bei den Google Bewertungen ja um authentisches Feedback der Kunden.

Rezensionen-melden
Warum führt eine Meldung nur selten zum Erfolg?

Für Google ist es kaum nachvollziehbar, ob eine schlechte Bewertung gerechtfertigt ist oder nicht. Beschwert sich beispielsweise der Kunde eines Bäckers, dass die Brötchen zu hart waren, wird Google nie herausfinden können, ob der Nutzer überhaupt jemals Kunde dort war. Dieses Szenario ist auf nahezu jeden Anlass zu einer negativen Bewertung übertragbar. Möchtest du eine Bewertung löschen lassen, kannst du sie bei Google melden. Ein Service-Mitarbeiter der Suchmaschine prüft diese Meldung dann und entscheidet darüber, ob die Bewertung gelöscht wird. Google kann allerdings kaum nachvollziehen, was tatsächlich vorgefallen ist und entscheidet in den meisten Fällen zugunsten der Nutzer, die eine Rezension geschrieben haben. Somit ist die Meldung einer solchen Bewertung nur selten erfolgreich.

Schritt 2: professionelle Beratung einholen

Ist das Melden einer negativen Bewertung nicht ausreichend, damit diese gelöscht wird, empfiehlt es sich, einen Experten zu Rate zu ziehen. Wir unterstützen dich beim richtigen Umgang mit negativen Rezensionen bei Google. Mit unserer Hilfe lässt sich nahezu jede Bewertung bei Google löschen.

Schritt 3: rechtliche Schritte zur Löschung einleiten

Ein Weg, der bei negativen Google Bewertungen effektiver ist, ist der Versand eines Rechtschreibens. Hier zieht Google in der Regel die Löschung vor. ​​Falls Google eine negative Bewertung nicht löscht, kann es sich lohnen, einen Anwalt einzuschalten. Aufgrund des Rechts der freien Meinungsäußerung darf jeder dein Unternehmen öffentlich bewerten. Ein anwaltliches Verfahren wird eine Löschung einer Bewertung also nur bewirken können, wenn diese als unausweichlich erscheint und auf folgende Punkte zutrifft:

  • Unwahre Tatsachenbehauptungen und Unterstellungen, die dem Ruf des Unternehmens erheblich schaden
  • Eindeutiger Identitätsdiebstahl
  • Verstöße gegen das Persönlichkeitsrecht (öffentliche Verbreitung persönlicher Informationen)

In der Vergangenheit war eine Löschung in einigen Fällen erfolgreich, nachdem ein Rechtschreiben versandt wurde. Einen Anwalt zu konsultieren kann kostspielig werden und auch ein erstes Beratungsgespräch sollte erst nach reiflicher Überlegung folgen. Optimerch berät dich bei der Beurteilung deiner Chancen auf eine Löschung und übernimmt die Abwicklung der nächsten Schritte für dich.

Optimerch berät dich bei negativen Bewertungen

Dein Unternehmen hat schlechte Bewertungen bei Google und du wünschst dir professionelle Unterstützung beim Reputationsmanagement? Optimerch hilft dir dabei, deinen Online-Auftritt ganzheitlich zu verbessern. Mit unserer Hilfe lässt sich fast jede negative Bewertung löschen.

Fazit: Wie wichtig sind Google Bewertungen?

Google Bewertungen sollten nicht unterschätzt werden. Die meisten Interessenten schrecken vor Unternehmen mit schlechten Bewertungen zurück und würden eher bei gut bewerteten Firmen kaufen. Deshalb solltest du dich aktiv um Google Rezensionen bemühen, indem du Bestandskunden nach Feedback und Erfahrungen fragst und den Bewertungsprozess so einfach wie möglichst gestaltest. Zusätzlich solltest du deine Mitarbeiter regelmäßig dazu auffordern, aktiv auf ihre Kunden zuzugehen und so im Team zahlreiche authentische Bewertungen einholen zu lassen. Negative Bewertungen können gelöscht werden, wichtig ist hierbei allerdings, dass du nicht auf die entsprechenden Bewertungen antwortest. Dies macht eine Löschung unmöglich. 

Unsere Experten bei Optimerch beraten dich gerne dazu, wie du deine Online-Reputation mithilfe von Google Bewertungen verbesserst.

Dieser Artikel wurde verfasst von
Inhalts­übersicht