Bing: die Microsoft Suchmaschine

Bing ist die Suchmaschine des Software-Riesen Microsoft und nach dem klar überlegenen Marktführer Google die zweitgrößte Suchmaschine. Sie überzeugt durch ein benutzerfreundliches User Interface und verschiedene Funktionen neben der Bing Search. 

Die Beta-Version von Bing ging im Jahr 2009 als Nachfolger der Suchmaschine Live Search online. Das Beta-Stadium verließ Bing 2012 und hat sich seitdem stetig weiterentwickelt. Heute hat Bing einen Marktanteil von 2,9 % in Europa.

Inhalts­übersicht

Welche Funktionen hat Bing?

Neben der klassischen Suchfunktion kann bei Bing, ähnlich wie bei Google, nach Bildern, Videos oder Nachrichten gesucht werden. Auch eine Google Maps Alternative stellt Microsoft Bing mit der Karten-Anwendung zur Verfügung. Die Nachrichten lassen sich in Kategorien sortieren wie Wirtschaft, Unterhaltung oder Sport. In Bing Shopping können direkt über Bing Angebote verschiedener Onlineshops verglichen werden. Die Startseite hat ein täglich wechselndes Hintergrundfoto. Unter dem Suchfeld wird auf Informationen zum Ort verwiesen, an welchem das Foto aufgenommen wurde. Die unterschiedlichen Suchfunktionen lassen oben links auf der Startseite auswählen. Weiter unten lassen sich News-Kacheln finden, die beim Herunterscrollen immer wieder neu aktualisiert werden. 

Eine zusätzliche Funktion ist außerdem die Microsoft Rewards-Anwendung. Dabei können bei Microsoft angemeldete Nutzer bei jeder Suche auf Bing Punkte sammeln und diese dann für Geschenkkarten, Spiele oder eine Spende an eine gemeinnützige Organisation einlösen. Wer 5.000 Punkte gesammelt hat, kann diese für einen Warenwert von etwa 5 US-Dollar einlösen. Innerhalb von 18 Monaten verfallen die Punkte wieder, wenn keine Verdienstaktivitäten stattfinden.

Wie unterscheidet sich Bing von Google?

Bing möchte sich von Google abgrenzen und bietet daher besonders in Bezug auf die mediale Suche viele Vorteile.

Bing Google
Bildersuche
  • Bing-Bilder sind als Diashow verfügbar
  • Bilder sind in voller Auflösung sichtbar, ohne auf eine andere Seite zu wechseln
  • Bilder lediglich in geringer Auflösung sichtbar
  • Bei der Auswahl eines Bildes wird eine neue Seite geöffnet
Startseite
  • Suchmaschine greift auf YouTube zurück
  • Bing-Videos werden direkt abgespielt, wenn ein Nutzer mit der Maus darüber fährt
  • Suchmaschine greift auf YouTube zurück
  • Möchte sich ein Nutzer die Videos anschauen, leitet Google auf externe Seiten weiter
Videosuche
  • Täglich wechselnde Hintergründe
  • Newsfeed in Form von Kacheln
  • Minimalistische Startseite
  • Personalisierte News auf der Startseite nur bei Nutzung und Anmeldung in der mobilen App

Kritik an Bing

Das höhere Suchvolumen bei Google verglichen mit Bing führt dazu, dass den Suchmaschinenagorithmen mehr Daten zur Verfügung stehen. Somit kann es Nutzerinteressen besser analysieren und die angezeigten Suchergebnisse darauf ausrichten. Bing geriet zuletzt in Kritik, da der Suchmaschine eine Zensur der Ergebnisse vorgeworfen wurde. Chinesische Behörden haben strenge Auflagen beschlossen, unter welchen die Suchmaschine Ergebnisse anzeigen darf. Bestimmte Inhalte wurden daher nur zensiert angezeigt. In Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit hat die Anzeige der Ergebnisse einer Bilder-Suche in voller Auflösung zwar viele Vorteile, allerdings wird hier kritisiert, dass die Quellen zu wenig Aufmerksamkeit erhalten. Sieht ein Nutzer das Bild direkt in der vollen Auflösung, ohne auf eine externe Seite zu wechseln, ist es unwahrscheinlicher, dass eine Quelle geprüft wird.

Welchen Marktanteil hat Bing?

Microsoft ist 2009 verhältnismäßig spät in das Geschäft der Suchmaschinen eingestiegen. Google ging bereits im Jahr 1997 online, weshalb es für Bing umso schwieriger ist, mit dem Marktführer mitzuhalten. Darüber hinaus hat Microsoft sein Kerngeschäft lange auf andere Bereiche wie das Betriebssystem Windows, das Softwarepaket Office oder die Spielkonsole Xbox konzentriert hat.


In Europa hatte Bing 2021 einen Marktanteil von 2,9 %. In Amerika ist die Relevanz der Suchmaschine allerdings größer. Dort lag der Marktanteil im November 2022 bei 16 %.

Marktanteile der Suchmaschinen

Marktanteile in Deutschland | Dezember 2022, Quelle: StatCounter

Bing SEO

Die Konzentration auf Bing bei der Suchmaschinenoptimierung kann viele Vorteile haben. Aufgrund des höheren Suchvolumens konzentrieren sich viele Unternehmen ausschließlich auf die Optimierung. Das bedeutet allerdings auch, dass die Konkurrenz bei Bing deutlich geringer ist als bei Google. Die Nutzer von Bing sind außerdem im Durchschnitt exklusiver, zahlungskräftiger und haben eine geringere Bounce Rate. Somit ist der Traffic, der generiert wird, zum einen günstiger und zum anderen von besserer Qualität. 

Der Crawler, bei dieser Suchmaschine Bingbot genannt, bewertet Seiten und entscheidet auf Grundlage dessen über die Platzierung in den Suchergebnissen. Die Rating-Guidelines weichen leicht von denen der Google-KI ab.

Unterschiede zum Google Algorithmus:

Bing SEA

Die Option für Suchmaschinenwerbung bei Bing heißt Microsoft Advertising. Das Bing Advertising wird in einer Kooperation gemeinsam mit Yahoo verwaltet. Gegen das Schalten von Bing Ads spricht das geringere Suchvolumen verglichen mit Google. Da der Wettbewerb dort jedoch geringer ist als beim Marktführer, sind auch die Klickpreise entsprechend niedriger. Bing Werbung funktioniert ähnlich wie Google Ads, Anzeigenerweiterungen sind ebenfalls möglich.

Kooperationen von Bing – Gemeinsam im Wettbewerb gegen Google

Google Dienste sind in China aufgrund der Zensur gesperrt und können dort nicht für Suchanfragen genutzt werden. Seit 2011 besteht eine Kooperation zwischen Bing und dem Marktführer in China, der Suchmaschine Baidu. Alle auf Englisch eingehenden Suchanfragen, die bei Baidu eingehen, werden von Bing verarbeitet.

Seit 2009 besteht eine Partnerschaft zwischen Yahoo und Bing, bei der über Yahoo gestellte Suchanfragen von Bing bearbeitet werden. Zusätzlich erfolgt der Vertrieb der Werbeanzeigen für beide Suchmaschinen über Yahoo.

2014 wurde außerdem eine Kooperation zwischen Apple und Microsoft beschlossen. Geräte mit dem Betriebssystem iOS 7 oder höher verwenden automatisch die Bing Suche, sobald eine Frage über Siri gestellt wurde. Zuvor wurden diese Anfragen von Google bearbeitet.

FAQ

Was ist Bing?
Bing ist eine von Microsoft entwickelte Suchmaschine, die sich zu einer der beliebtesten Suchmaschinen der Welt entwickelt hat.

Welche Leistungen enthält Bing?
Bing bietet schnelle, genaue und intuitive Ergebnisse, die auf den Nutzer zugeschnitten sind. Die Suchmaschine bietet auch aktuelle Nachrichten, detaillierte Bilder, Videos und vieles mehr. Bing bietet auch erweiterte Funktionen wie Sprachsuche, automatische Vervollständigung und den Bing Knowledge Graph, der Usern hilft, schneller zu finden, was sie suchen. Die Microsoft Suchmaschine bietet ein Prämienprogramm an, mit dem Benutzer für die Suche mit Bing Punkte sammeln, die dann für Geschenkkarten, Gewinnspielteilnahmen und mehr eingelöst werden können.

Warum sollte der Bing Verlauf gelegentlich gelöscht werden?
Der Bing-Verlauf sollte gelegentlich gelöscht werden, um die Suchgenauigkeit und -geschwindigkeit zu verbessern, die Privatsphäre zu schützen und Speicherplatz freizugeben. Suchmaschinen speichern frühere Anfragen, um die Ergebnisse auf der Grundlage früherer Suchanfragen zu verfeinern. Durch das Löschen des Verlaufs werden diese Daten von den Servern entfernt und potenzielle Datenschutzrisiken reduziert.

Wie können Websites bei Bing indexiert werden?
Eine Anfrage zur Indexierung einer Seite bei Bing kann über die Bing Webmaster Tools erfolgen. Diese sind ähnlich aufgebaut wie die Google Search Console. Sobald die Website bei Bing indexiert ist, wird sie Nutzern bei einer Suchanfrage in den Ergebnissen angezeigt. Bei erfolgreicher Anmeldung der Website lässt sich diese, auch ohne organische Platzierungen, über eine Site-Abfrage in den Suchergebnissen finden. Dazu kann einfach “site:beispieldomain.de” in das Suchfeld eingegeben werden.