Linkjuice

Linkjuice, auch Verknüpfungsstärke genannt, ist eine fiktive Maßeinheit, die in der Suchmaschinenoptimierung verwendet wird, um die Verbindung zwischen Seiten zu beschreiben. Genauer gesagt: Der Linkjuice ist die Power, die eine Seite durch eine Verlinkung an eine Andere weitergibt. Dabei wirken sich die positiven, in manchen Fällen aber auch negativen Eigenschaften einer Seite auf die Zielseite aus. Es gibt sowohl externen als auch internen Linkjuice. Die Weitergabe der Verknüpfungsstärke ist ein relevanter Faktor für die SEO einer Website.

Inhalts­übersicht

Was ist Linkjuice und wie funktioniert er?

Der Begriff “Linkjuice” bezieht sich auf die Übertragung der Link-Power von einer Webseite auf eine andere durch interne Verlinkungen oder Backlinks.

  • Interner Linkjuice ist die Linkkraft, die über eine interne Verlinkung an eine andere URL der gleichen Domain weitergegeben wird.
  • Externer Linkjuice beschreibt die Link-Power, die von einer Domain an eine andere Domain weitergegeben wird.

Interner Linkjuice

Die Startseite einer Domain erhält in der Regel die meisten Backlinks und somit auch den meisten Linkjuice von außen, der dann auf die Unterseiten verteilt wird. Sie bildet die oberste Hierarchieebene der Website und wird von Google als wichtigste Seite eingestuft. Über die Verlinkungen auf Unterseiten gelangt der Linkjuice auf die unteren Hierarchieebenen. Bildlich betrachtet lässt sich die Verknüpfungsstärke gut anhand eines Gefäßes veranschaulichen, welches einen Teil des Link-Saftes an die anderen Gläser, beziehungsweise URLs, abgibt. Die Optimierung interner Verlinkungen hilft dabei, den Linkjuice gezielt zu verteilen.

Externer Linkjuice

Backlinks sind Verlinkungen externer Websites auf die eigene Seite. Wenn eine Website hochwertige und relevante Backlinks erhält, wird ein Teil dieser Link-Power an die verlinkte Seite weitergegeben. Dies kann dazu beitragen, dass das Ranking der verlinkten Seite in den Suchmaschinenergebnissen verbessert wird. Das zentrale Ziel im Linkbuilding ist daher der Aufbau möglichst vieler, qualitativ hochwertiger Backlinks.

Die Menge an Linkjuice, die übertragen wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum einen spielt die Relevanz der verlinkenden Seite eine Rolle. Je thematisch passender diese ist, desto mehr Linkjuice wird übertragen. Zum anderen beeinflusst auch die Anzahl der ausgehenden Links auf der verlinkenden Seite die Verteilung des Linkjuices.

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht alle Links gleich stark oder schwach bewertet werden. Qualitativ hochwertige Backlinks von vertrauenswürdigen Websites geben mehr positiven Linkjuice weiter als minderwertige oder Spam-Links.

Um das Potenzial des Linkjuices optimal zu nutzen, sollten Website-Betreiber darauf achten, hochwertige Backlinks von relevanten Quellen zu erhalten. Dies kann durch gezieltes Outreach oder den Aufbau einer starken Online-Präsenz erreicht werden. Beim Outreach wird sich darum bemüht, Beiträge auf anderen Seiten mit einer Verlinkung zur eigenen Seite veröffentlichen zu dürfen. Eine gute Linkbuilding-Strategie kann dabei helfen, Linkjuice effektiv zu nutzen und das Ranking in den Suchergebnissen positiv zu beeinflussen.

Insgesamt spielt der Linkjuice eine bedeutende Rolle bei der Suchmaschinenoptimierung, da er die Übertragung von Link-Power und damit das Ranking einer Webseite beeinflusst. Durch den gezielten Aufbau hochwertiger Backlinks können Website-Betreiber das Potenzial des Linkjuices nutzen, um ihre Sichtbarkeit in den Suchmaschinenergebnissen zu verbessern.

Die Bedeutung von Linkjuice für das SEO-Ranking

Externer und interner Linkjuice spielen eine entscheidende Rolle bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) und beeinflussen maßgeblich das Ranking einer Webseite. Um die interne Verknüpfungsstärke zu verbessern, müssen sinnvolle interne Verlinkungen gesetzt werden. Diese signalisieren Google thematische Zusammenhänge zwischen den Inhalten der Seiten und helfen Website-Betreibern dabei, sich als Experte auf einem Themengebiet zu positionieren. 

Bei der SEO ist es wichtig, hochwertige Backlinks zu erzeugen, um möglichst viel Power durch die Links zu erhalten. Diese Links werden von der Suchmaschine als Empfehlung gewertet, die das Vertrauen in die Website stärkt. Je mehr qualitativ hochwertige Backlinks eine Website hat, desto mehr Linkjuice wird übertragen. Dies erhöht die Glaubwürdigkeit der eigenen Website.

Es ist jedoch nicht die Anzahl der Backlinks entscheidend, sondern vor allem deren Qualität. Suchmaschinen bewerten die Qualität der Backlinks anhand verschiedener Faktoren wie thematische Relevanz, Autorität der verlinkenden Seite und den Ankertext des Links selbst. Die Autorität einer potenziellen Backlink-Quelle lässt sich mithilfe verschiedener SEO-Tools bewerten.

Wie mehr externer Linkjuice generiert wird

Um mehr externen Linkjuice zu generieren, ist es wichtig, effektive Linkaufbau-Strategien zu nutzen. Eine solche Strategie beinhaltet das Generieren hochwertiger Backlinks, die von vertrauenswürdigen und relevanten Websites stammen.

  • Gastbeiträge auf einer anderen Website veröffentlichen: Durch das Teilen von informativen und gut recherchierten Inhalten kann Expertise dargelegt werden und gleichzeitig ein Backlink zu der eigenen Website aufgebaut werden.
  • Broken-Link-Building: Dabei suchen Sie nach defekten Links auf anderen Websites und bieten den Webseiten Betreibern an, diese durch einen funktionierenden Link zu ersetzen.
  • Web- und Firmenverzeichnisse pflegen: Ein Profil bei Verzeichnissen wie GoogleMyBusiness oder Yelp mit einer Verlinkung zu der eigenen Seite sorgt für einen hochwertigen und kostenlosen Backlink.
  • Linkable Assets erstellen: Hier werden Infografiken oder Statistiken erstellt, die so gut sind, dass andere Seiten diese für eigene Inhalte verwenden möchten und dann auf die Quelle verlinken.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Aufbau hochwertiger Backlinks durch Maßnahmen wie Gastbeiträge und Broken-Link-Building eine effektive Methode ist, um mehr Linkjuice für Ihre Website zu generieren. Es ist jedoch wichtig sicherzustellen, dass die eigene Website qualitativ hochwertigen Content bietet, um andere Websites zum Verlinken zu motivieren. Bei dem Aufbau von Backlinks ist ebenfalls zu beachten, dass ein direkter Link von einer Startseite immer mehr Linkkraft besitzt als ein Link, der von einer Unterseite auf eine andere verweist.

Die Auswirkungen von internen Links auf den Linkjuice

Wenn eine Seite viele interne Links erhält, signalisiert dies den Suchmaschinen inhaltliche Verbindungen zwischen den verschiedenen Unterseiten. Sinnvolle interne Verlinkungen zeigen Google, welche Themen-Silos es gibt. Je besser die interne Verlinkungsstruktur organisiert ist, desto einfacher fällt es den Crawlern, die Inhalte zu verstehen und die Seite als professionelle Quelle für Informationen einzustufen. Dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit, dass diese Seite in den Suchergebnissen platziert wird.

Um die positiven Auswirkungen der internen Links auf den Linkjuice zu maximieren, sollten Website-Betreiber ihre internen Verlinkungen optimieren. Führt dies dann zu besseren Rankings, wird die Seite mit mehr organischem Traffic belohnt.

Als SEO Agentur mit langjähriger SEO-Expertise unterstützt Optimerch Sie dabei, bereits relevante Unterseiten Ihrer Website zu erkennen und diese mit Links zu stärken, aber auch dabei, neue wertvolle Inhalte aufzubauen. Durch gezieltes Linkbuilding optimieren wir Ihr Backlinkprofil und sorgen dafür, dass Ihre Website mehr Linkjuice erhält.

Dieser Artikel wurde verfasst von
Inhalts­übersicht