Wiki.

Anchor Text.

Was ist ein Anchor Text?

Ein Anchor­text, auch Ankertext oder Linktext genannt, ist der klickbare Text eines Hyper­links, der meist farblich oder durch gefettete Schrift hervor­ge­hoben ist. Klickt man den Text an, gelangt man auf die verlinkte Seite – entweder innerhalb der gleichen Domain (interner Link) oder auf eine Seite einer anderen Domain (externer Link).

Der Ankertext wird in der Regel in einen Fließtext über ein für den verlinkten Text rele­vantes Keyword oder mehrere beschrei­bende Wörter eingebaut. Die Ziel­adresse ist dabei für den Nutzer nicht zu sehen. Der Linktext sollte den Inhalt der Zielseite möglichst prägnant und kurz beschreiben. Gene­ri­sche Anker­texte wie „hier“ oder „hier klicken“ sagen wenig über den Inhalt der verlinkten Seite aus und sollten vermieden werden.

Der beschrei­bende Linktext ist auch im Hyperlink enthalten. Unten finden Sie ein Beispiel für einen Hyperlink im Quellcode:

<a href=“https://beispiel.de”>Linktext</a>

Was bedeuten Anchor Texte für SEO?

Für Such­ma­schinen wie Google sind Verlin­kungen ein Ranking­faktor. Besonders Backlinks (externe Links), die von anderen Domains auf die eigene Seite verweisen wertet Google wie Empfeh­lungen im Internet. Gleich­zeitig ist für den Algo­rithmus der Such­ma­schine aber wichtig, dass das Link­profil einer Seite natürlich ist und kein Keyword Stuffing in den Linktexten betrieben wird. 

Im Bereich der Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung wird zwischen folgenden Anchor Texten unterschieden:

Daneben gibt es noch weitere Verlin­kungen, wie beispiels­weise über einen gene­ri­schen Link wie „hier klicken“, die in keine der oben genannten Kate­go­rien passen.

Mit dem Penguin Update im April 2012 wurde der Algo­rithmus von Google verbes­sert. Seiten, die Link Spamming betrieben und eine künst­liche Link­struktur erkennen ließen, können mit einer Penalty belegt werden und verlieren ihre gute Plat­zie­rung oder tauchen überhaupt nicht mehr im Google Index auf. Dabei ist besonders die Relevanz der Verlin­kung zu der verlinkten Seite wichtig. Passen die verlinkten Seiten thema­tisch nicht zu den verlin­kenden Texten, wirkt der jeweils gesetzte Link unnatürlich. 

Die interne Verlin­kung hilft der Such­ma­schine und auch den Nutzern dabei, die Struktur der Website besser nachzuvollziehen.

Wichtig: 

Für die interne Verlin­kung auf einer URL sollte immer der gleiche Anchor Text verwendet werden. Dafür eignet sich besonders gut das Haupt-Keyword einer Seite, weil die Such­ma­schine so leichter thema­ti­sche Bezüge innerhalb einer Website erkennen kann und das hat im besten Fall Auswir­kungen auf das Ranking.

Ohne Kommunikation gibts keine Veränderung. Lust auf ein gutes Gespräch?

Welche Möglichkeiten hat dein Unternehmen im Bereich Online Marketing? Wie erreichst du deine Umsatzziele? Lass uns genau das herausfinden und gemeinsam Großes schaffen.