Long Tail Keywords: Defi­ni­tion & Vorteile

Inhalts­übersicht

Wenn wir uns schon die Mühe machen und einen Blog­bei­trag zu dem Thema Long Tail Keyword schreiben, kannst du dir fast sicher sein, dass diese zumindest nicht völlig über­schätzt sind. Aber ist es für SEOs, Online-Marketer und Co. wirklich so sinnvoll, sich auf Nischen­themen zu stürzen, die erstmal gar nicht so lukrativ aussehen?

Wir klären für dich, was Longtail Keywords genau sind, wie du sie mit den richtigen Tools findest und richtig benutzt und was dir enger einge­grenzte Such­be­griffe für dein Unter­nehmen bringen.

Was sind eigent­lich Long Tail Keywords?

Der Begriff “Long Tail” stammt aus dem Engli­schen und bedeutet übersetzt einfach “langer Schwanz”. Bezeichnet werden damit im Online Marketing Such­be­griffe, die besonders spezi­fisch sind und deswegen häufig nicht so viel Such­vo­lumen haben wie gene­ri­schere Keywords. Oft bestehen die Longtail Keywords auch aus mehreren Such­be­griffen, die ein Oberthema spezi­fi­scher eingrenzen. Damit sind solche Such­be­griffe oft auch nicht so umkämpft wie “Short Head Keywords”, sprechen aber eine konkre­tere Ziel­gruppe an und bringen damit hoch­wer­tigen Traffic auf deine Seite.

Ein Beispiel für ein Longtail Keyword wäre die Suchanfrage“Kuchen backen einfach wenig Zutaten”. Anstatt das gene­ri­sche Keyword “Kuchen backen “zu suchen, wird hier die Suche einge­grenzt auf einfache Kuchen mit wenig Zutaten. Der Nutzer grenzt die Suche ein, um perfekt auf ihn zuge­schnit­tene Ergeb­nisse zu erhalten. Würde er das Short Head Keyword Kuchen backen eingeben, würden vermut­lich auch Rezepte angezeigt, die schwie­riger sind und mehr Zutaten erfordern.

Wichtig zu wissen:

Longtail Keywords machen etwa 70% der Such­an­fragen im Internet aus und Nutzer geben immer längere Such­an­fragen aus mehreren Termen in die Suchmaske ein, um besonders spezi­fi­sche Ergeb­nisse zu erhalten. SEOs sollten also Long Tail Such­be­griffe nicht unterschätzen.

Was sind die Vorteile von Long Tail Keywords und wofür werden sie eingesetzt?

Du fragst dich, wie Such­be­griffe mit wenig Such­vo­lumen für Marketer relevant sein können, wo weniger Ergeb­nisse und weniger Suchen im Monat doch erstmal nach unin­ter­es­santen Keywords klingen? Hinter den Longtails steckt eine Menge Potenzial, nicht nur, weil der Traffic, den du durch solche Keywords erhältst, deutlich quali­fi­zierter ist, sondern aus einer ganzen Reihe von guten Gründen.

Die 8 wich­tigsten Gründe für die Nutzung von Long Tail Keywords:

Kommuni­kation bringt Ver­änderung. Lust auf ein gutes Gespräch?

Welche Möglich­keiten hat dein Unter­nehmen im Bereich Online Marketing? Wie erreichst du deine Umsatz­ziele? Lass uns genau das heraus­finden und gemeinsam Großes schaffen. 

Wie findest du die richtigen Long Tail Keywords für deine Website? Eine voll­stän­dige Anleitung 

Alles beginnt, du ahnst es viel­leicht schon, bei der Keyword Recherche. Denn es geht zu Beginn darum, die richtigen Longtail Keywords für deine Branchen und deine Ziel­gruppe zu finden. Dazu stehen dir verschie­denste Tools bereit, die du unbedingt nutzen solltest, um relevante Such­be­griffe zu iden­ti­fi­zieren und diese zu verfolgen, indem du die passenden Inhalte bereit­stellst. Dafür musst du natürlich ganz zu Anfang erst einmal deine poten­zi­ellen Kunden kennen. Es lohnt sich eine Buyer Persona zu erstellen. Denn dein Zielkunde ist der erste Ansatz­punkt, um die richtigen Keywords zu verfolgen. 

Wir zeigen dir das Vorgehen für die Keyword Recherche nach Longtail Keywords jetzt Schritt für Schritt.

#1 Die Recherche mit den richtigen Tools 

Für die Suche nach den passenden Longtail Keywords gibt es verschie­dene Heran­ge­hens­weisen. Du kannst entweder: 
Starten wir ganz einfach zunächst mit einem rele­vanten Keyword, das muss noch kein Long Tail Keyword sein. Sagen wir, du verkaufst auf deiner Website Sani­tär­ge­räte. Für deine Kunde kann also ganz allgemein der Such­be­griff “Badewanne” inter­es­sant sein, weil du dieses Produkt anbietest. Dieses Start-Keyword gibst du jetzt in verschie­dene Tools für die Keyword Recherche ein. 

Long Tail Keyword Recherche – die 4 besten Tools

Setze für die Suche nach Longtail Keywords unbedingt auf Hilfs­mittel in Form von Tools. Diese erleich­tern die Suche enorm und viele davon geben dir wichtige KPIs wie das Such­vo­lumen oder den Cost-per-Click an, welche später für die Bewertung der Keywords wichtig werden. 
Wichtig:

Sammle zuerst alle Keywords zum Beispiel in einer Excel-Tabelle und sortiere sie erst im Anschluss. Der erste Step ist zunächst eine lange Liste an Keywords zu erhalten und evtl. auch schon wichtige KPIs wie Such­vo­lumen und CPC zu notieren. Die Bewertung und Gewich­tung erfolgt im zweiten Step.

Die Google Suche 

Gibst du ein rele­vantes Keyword in die Google-Suche ein, erhältst du über die Auto­com­plete, bzw. Google Suggest Funktion verwandte Such­be­griffe, nach denen andere Nutzer auch gesucht haben. Jedes der dort ange­zeigten Keywords kannst du wiederum eingeben und erhältst so nach und nach passende Longtail Keyword Ideen. 
Neben der Suchmaske zeigt dir Google ganz unten auf der Seite zudem ähnliche Such­an­fragen passend zum einge­ge­benen Keyword an, die du ebenfalls berück­sich­tigen solltest. 

Alsoasked.com und W‑Fragen-Tool

Mit dem prak­ti­schen und kosten­losen Tool alsoasked.com werden dir Fragen zu einem Keyword angezeigt, die andere Nutzer gestellt haben. So kannst du Longtail Keywords finden, die aus einer Frage bestehen und die zum Beispiel besonders oft über die Sprach­suche gesucht werden. 

Mit dem W‑Fragen-Tool erhältst du relevante W‑Fragen zu einem Keyword oder einer Such­phrase, die für dich relevant ist. Beide Tools können ergänzend oder einzeln benutzt werden. 

Google Keyword Planer

Das Tool ist besonders praktisch, um Keywor­d­ideen zu finden und gleich­zeitig wichtige KPIs zu sehen. Gibst du in der Suchmaske ein Keyword ein, spuckt das Tool dir dazu relevante Such­be­griffe aus. Auch Longtail Keywords werden berück­sich­tigt. Du siehst auf einen Blick, wie das geschätzte Such­vo­lumen im Monat aussieht und wie hoch der CPC ist. Notiere dir diese Kenn­zahlen zum Keyword, damit du die Such­be­griffe in deiner Liste später leichter sortieren und bewerten kannst. 

Das Profi-Tool bietet dir viel­fäl­tige Möglich­keiten. Nutze nicht nur den Keyword Explorer für die Recherche nach neuen Keywords, sondern schau dir auch die orga­ni­schen Keywords der Mitbe­werber an. Achte dabei darauf, zu welchen Such­be­griffen die Konkur­renten platziert sind und über welche sie viel Traffic gene­rieren. Diese Keywords bringst du dann auch in deiner Keyword-Liste unter. Ahrefs bietet dir wie der Keyword Planer wichtige KPIs. 

Tipp: Ahrefs hat einen umfang­rei­chen Blog­ar­tikel heraus­ge­bracht, der erklärt, wie mit dem Tool Longtail Keywords gefunden werden können. 

#2 Die Auswahl der Longtail Keywords

Für die Auswahl der richtigen Long Tail Keywords kommt es nicht nur auf KPIs wie das Such­vo­lumen an. Entschei­dend ist natürlich vor allem die Relevanz für dein Unter­nehmen. Ranken deine Mitbe­werber zum Beispiel zum Long Tail Keyword “Kalt­schaum Matratze mit Memory Foam kaufen”, du bietest ein solches Produkt aber nicht an, brauchst du das Keyword natürlich nicht mit in deine SEO-Strategie aufnehmen. 

Was außerdem für die richtige Auswahl der Keywords entschei­dend ist, erfährst du in unserem umfang­rei­chen Ratgeber zur Keyword Recherche

Diese Punkte sind für die Auswahl unter anderem wichtig

#3 Platziere ausge­wählte Long Tail Keywords richtig 

Damit du von all den Vorteilen der Longtail Keywords profi­tierst, musst du diese stra­te­gisch in deine Websei­ten­in­halte einbauen. Für Google ist das wichtig, damit deine Website bei der einge­ge­benen Such­an­frage auch den Kunden angezeigt wird – und zwar möglichst weit oben im Ranking. 

Du solltest dabei ein Fokus-Keyword auswählen, zu dem deine Seite in jedem Fall platziert werden soll. Natürlich solltest du auch verwandte Such­be­griffe in den Text einbinden, um Google und auch dem Nutzer einen Kontext zu bieten. 

Stelle sicher, dass dein Keyword in diesen Bestand­teilen deiner Seite vorkommt:

Vermeide es aber, die Long Tail Keywords immer wie recher­chiert zu über­nehmen, das klingt zum einen nicht gut und lässt sich außerdem schlecht lesen. Willst du zum Beispiel die Such­phrase “bester Italiener Frankfurt” einbinden, kannst du die Präpo­si­tion “in” ergänzen, so wirkt der Satz gleich stimmiger. Die Terme des Keywords sollten aber möglichst dicht beiein­ander stehen. Bevor der Satz aber ungram­ma­tisch wird, ergänze lieber zwischen den Termen einzelne Wörter.


Du hast Fragen oder brauchst Unter­stüt­zung bei der Keyword Recherche von Longtail Keywords? Als erfahrene Online Marketing Agentur unter­stützen wir dich gerne bei deiner SEO-Strategie. Kontak­tiere uns einfach unver­bind­lich für ein kosten­loses Bera­tungs­ge­spräch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.