Was genau ist ein Corporate Blog?

5 Minuten Lesezeit

Corporate Blog – was ist das und wie können Unternehmen davon profitieren?

Ein Corporate Blog ist nichts anderes als ein Unternehmensblog, der vorwiegend in der externen Kommunikation für Marketingzwecke genutzt wird. So kann ein informativer und gut gestalteter Unternehmensblog für eine bessere Platzierung des Unternehmens am Markt, eine höhere Bekanntheit und mehr Traffic auf der Unternehmensseite sorgen.

In der Regel übernimmt die Marketingabteilung des Unternehmens die Gestaltung der Inhalte und hat damit die Möglichkeit, verschiedene Themen mit Interessenten zu teilen und durch ansprechende Inhalte sogar das Ranking der Website in den Suchergebnissen der Suchmaschinen zu verbessern. Dass viele Unternehmen Corporate Blogs vor allem im Zuge Ihrer SEO-Strategie nutzen, ist also kaum verwunderlich.

Darüber hinaus gibt es natürlich noch viele weitere Vorteile von Corporate Blogs für Unternehmen, die wir Ihnen nachfolgend im Detail erklären. Erfahren Sie außerdem, was ein gutes Blog (Ja, es heißt tatsächlich „das Blog“) ausmacht und wann sich ein Blog für Ihr Unternehmen lohnt.

Die wichtigsten Vorteile von Corporate Blogs im Überblick

Neben der Möglichkeit mit internen Corporate Blogs seine Mitarbeiter mit aktuellen Informationen zu versorgen, helfen externe Corporate Blogs in erster Linie dabei, mit Kunden des Unternehmens in Kontakt zu treten, über die eigenen Produkte/Dienstleistungen zu informieren und hilfreiche Inhalte zu relevanten Themen zu teilen. So gibt es ganz verschiedene Ausrichtungen von Blogs im Unternehmensumfeld. Bei Service-Blogs liegt der Fokus vor allem auf der Vermittlung von Informationen zu den eigenen Produkten oder Dienstleistungen. Die Inhalte sind deshalb besonders informativ und können je nach Produkt hilfreiche Tipps und Tricks vermitteln. Daneben gibt es weitere Unterarten wie zum Beispiel Themen-Blogs, Customer-Relationship-Blogs, Kampagnen-Blogs und einige weitere. 

Dabei ist der Nutzen all dieser Blogs immer ähnlich. Natürlich werden je nach Branche und Unternehmensart unterschiedliche Ziele verfolgt, die vor dem Start eines Blogs festgelegt werden sollten. In unserer nachfolgenden Übersicht haben wir Ihnen die wichtigsten Ziele und Benefits von Corporate Blogs zusammengestellt.

Die wichtigsten Ziele von Corporate Blogging:

  • Bekanntheit steigern und Experte werden: Hochwertige Blogbeiträge, die dem Leser einen echten Mehrwert bieten, können Ihr Unternehmen nach und nach als Experte Ihres Themengebietes etablieren. Dadurch können neue Kunden gewonnen werden und die Bekanntheit Ihres Unternehmens wächst.
  • Mehr Traffic: Steckt man Zeit und Ressourcen in einen Blogpost, möchte man, dass dieser von möglichst vielen Nutzern gelesen wird. Der Traffic, also die Besucherzahl Ihres Blogs, bestimmt so auch die Bekanntheit des Unternehmens mit und ist daneben auch für das Ranking Ihrer Seite entscheidend. Mehr Traffic führt im besten Fall auch zu mehr Leads, achten Sie deshalb darauf, die richtigen Inhalte für Ihre Zielgruppe zu posten und überwachen Sie den Traffic regelmäßig.
  • Leadgenerierung: Je nach Unternehmen gibt es verschiedene Ziele der Leadgenerierung – ob Anmeldung zum Newsletter oder Kontaktanfrage per Mail – alles, was den Kunden dem Produkt oder der Dienstleistung näher bringt, ist relevant. Mit im Blog platzierten CTA-Buttons können Kunden gezielt auf die Landingpage geleitet werden.
  • Verbesserte Rankings: Kommen mehr Nutzer auf Ihre Website und interagieren mit dieser, indem Sie den Artikel liken oder teilen, entstehen vor allem für Google und Co. positive Nutzersignale. Ihre Seite gewinnt an Relevanz und das kann mit einem besseren Ranking belohnt werden. Bei der Erstellung von Blogposts sollte also immer auch SEO eine Rolle spielen und Inhalte sollten für relevante Keywords optimiert werden.

Ist ein Corporate Blog immer die richtige Idee für Ihr Unternehmen?

Unternehmensblogs sind eine super Möglichkeit, um mit seinen Kunden in Kontakt zu treten und sich über die Kommentarfunktion auch Meinungen über eigene Produkte oder Dienstleistungen einholen kann. Alle Inhalte werden zudem von dem Unternehmen selbst erstellt und können auf die Zielgruppe und die Interessen der Kunden angepasst werden. Mehr Traffic, mehr Leads, eine gesteigerte Bekanntheit und bessere Rankings klingen erstmal verlockend, allerdings sollte man vor allem den Aufwand eines Blogs nicht unterschätzen.

Sie benötigen ausreichend viele Ressourcen, um sich regelmäßig um den Blog kümmern zu können und auch um eine Strategie zu entwickeln. Einfach drauflos zu bloggen ist deshalb keine gute Idee. Das Blog möchte regelmäßig mit neuen Inhalte gefüttert werden, denn nur dann kommen Kunden regelmäßig auf Ihre Seite, um sich über die neuesten Inhalte zu einem Thema zu informieren. Wird Ihr Blog bekannter kommen außerdem immer mehr Kommentare und Fragen der Leser auf, die beantwortet werden müssen.

Hat man nicht die Zeit, um Mitarbeiter für einen Corporate Blog bereitzustellen, möchte auf diese Marketingstrategie aber nicht verzichten, können auch Agenturen weiterhelfen. Denn Planung, Recherche und das Schreiben von Texten kostet Zeit und kann nicht „mal eben“ neben dem Tagesgeschäft passieren. Eine erfahrene Agentur hat die nötige Zeit, Ihre Blogbeiträge gut zu recherchieren und damit Ihren Nutzern hochwertigen Content zu liefern, der überzeugt und Ihre Zielgruppe anspricht.