Corporate Blog – was ist das und wie können Unter­nehmen davon profi­tieren?

Inhalts­übersicht

Ein Corporate Blog ist nichts anderes als ein Unter­neh­mens­blog, der vorwie­gend in der externen Kommu­ni­ka­tion für Marke­ting­zwecke genutzt wird. So kann ein infor­ma­tiver und gut gestal­teter Unter­neh­mens­blog für eine bessere Plat­zie­rung des Unter­neh­mens am Markt, eine höhere Bekannt­heit und mehr Traffic auf der Unter­neh­mens­seite sorgen. In der Regel übernimmt die Marke­ting­ab­tei­lung des Unter­neh­mens die Gestal­tung der Inhalte und hat damit die Möglich­keit, verschie­dene Themen mit Inter­es­senten zu teilen und durch anspre­chende Inhalte sogar das Ranking der Website in den Such­ergeb­nissen der Such­ma­schinen zu verbes­sern. Dass viele Unter­nehmen Corporate Blogs vor allem im Zuge Ihrer SEO-Strategie nutzen, ist also kaum verwun­der­lich. Darüber hinaus gibt es natürlich noch viele weitere Vorteile von Corporate Blogs für Unter­nehmen, die wir Dir nach­fol­gend im Detail erklären. Erfahre außerdem, was ein gutes Blog (Ja, es heißt tatsäch­lich „das Blog“) ausmacht und wann sich ein Blog für Dein Unter­nehmen lohnt.

Die wich­tigsten Vorteile von Corporate Blogs im Überblick

Neben der Möglich­keit mit internen Corporate Blogs seine Mitar­beiter mit aktuellen Infor­ma­tionen zu versorgen, helfen externe Corporate Blogs in erster Linie dabei, mit Kunden des Unter­neh­mens in Kontakt zu treten, über die eigenen Produkte/Dienstleistungen zu infor­mieren und hilf­reiche Inhalte zu rele­vanten Themen zu teilen. So gibt es ganz verschie­dene Ausrich­tungen von Blogs im Unter­neh­mens­um­feld. Bei Service-Blogs liegt der Fokus vor allem auf der Vermitt­lung von Infor­ma­tionen zu den eigenen Produkten oder Dienst­leis­tungen. Die Inhalte sind deshalb besonders infor­mativ und können je nach Produkt hilf­reiche Tipps und Tricks vermit­teln. Daneben gibt es weitere Unter­arten wie zum Beispiel Themen-Blogs, Customer-Rela­ti­onship-Blogs, Kampagnen-Blogs und einige weitere. 

Dabei ist der Nutzen all dieser Blogs immer ähnlich. Natürlich werden je nach Branche und Unter­neh­mensart unter­schied­liche Ziele verfolgt, die vor dem Start eines Blogs fest­ge­legt werden sollten. In unserer nach­fol­genden Übersicht haben wir Dir die wich­tigsten Ziele und Benefits von Corporate Blogs zusammengestellt.

Die wich­tigsten Ziele von Corporate Blogging:

Kommuni­kation bringt Ver­änderung. Lust auf ein gutes Gespräch?

Welche Möglich­keiten hat dein Unter­nehmen im Bereich Online Marketing? Wie erreichst du deine Umsatz­ziele? Lass uns genau das heraus­finden und gemeinsam Großes schaffen. 

Ist ein Corporate Blog immer die richtige Idee für Dein Unternehmen?

Unter­neh­mens­blogs sind eine super Möglich­keit, um mit seinen Kunden in Kontakt zu treten und sich über die Kommen­tar­funk­tion auch Meinungen über eigene Produkte oder Dienst­leis­tungen einholen kann. Alle Inhalte werden zudem von dem Unter­nehmen selbst erstellt und können auf die Ziel­gruppe und die Inter­essen der Kunden angepasst werden. Mehr Traffic, mehr Leads, eine gestei­gerte Bekannt­heit und bessere Rankings klingen erstmal verlo­ckend, aller­dings sollte man vor allem den Aufwand eines Blogs nicht unterschätzen.

Du benötigst ausrei­chend viele Ressourcen, um dich regel­mäßig um den Blog kümmern zu können und auch um eine Strategie zu entwi­ckeln. Einfach drauflos zu bloggen ist deshalb keine gute Idee. Das Blog möchte regel­mäßig mit neuen Inhalte gefüttert werden, denn nur dann kommen Kunden regel­mäßig auf deine Seite, um sich über die neuesten Inhalte zu einem Thema zu infor­mieren. Wird Dein Blog bekannter kommen außerdem immer mehr Kommen­tare und Fragen der Leser auf, die beant­wortet werden müssen.

Hat man nicht die Zeit, um Mitar­beiter für einen Corporate Blog bereit­zu­stellen, möchte auf diese Marke­ting­stra­tegie aber nicht verzichten, können auch Agenturen weiter­helfen. Denn Planung, Recherche und das Schreiben von Texten kostet Zeit und kann nicht „mal eben“ neben dem Tages­ge­schäft passieren. Eine erfahrene Agentur hat die nötige Zeit, deine Blog­bei­träge gut zu recher­chieren und damit deinen Nutzern hoch­wer­tigen Content zu liefern, der überzeugt und deine Ziel­gruppe anspricht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.