Wiki.

Affiliate Marketing.

Was ist Affiliate Marketing?

Der Begriff Affiliate stammt aus dem Engli­schen und lässt sich mit ‟Partner‟ über­setzen. So wird Affiliate Marketing auch als Partner-Marketing bezeichnet. Es handelt sich dabei um eine Art Provi­si­ons­system im Internet. Dabei stellt ein Websei­ten­be­treiber einem Händler (engl. merchant) Werbe­fläche und die Reich­weite der Website zur Verfügung. Diesen Werbe­trei­benden bezeichnet man im Affiliate Marketing dann als Affiliate oder auch Publisher, den Produkt­an­bieter als Merchant oder Advertiser.

Das Part­ner­pro­gramm basiert auf einer Vermitt­lungs­pro­vi­sion, die der Publisher für die Bereit­stel­lung seiner Kommu­ni­ka­ti­ons­flä­chen erhält. Aller­dings wird diese Provision nur dann gezahlt, wenn der Kunde etwas Bestimmtes tut, zum Beispiel einen Artikel kauft.

Wie erkennt der Affiliate aber, über welchen Websei­ten­be­treiber ein Kunde zu ihm gelangt? Das geschieht über einen Affiliate Link (zum Beispiel in Form eines anklick­baren Werbe­ban­ners), der auf die Seite des Händlers führt. Der Link ist mit einem bestimmten Code ausge­stattet, wodurch der Händler nach­voll­ziehen kann, von welchem Affiliate ein Kunde auf seine Seite gelangt. Ein berühmtes Beispiel für ein Affiliate Programm ist Amazon. Durch das setzen von Cookies bei dem Nutzer, der auf den Link geklickt hat, kann die Vermitt­lung getrackt werden.

Dabei gibt es verschie­dene Vergütungsmodelle:

Neben diesen Modellen gibt es noch weitere Möglich­keiten der Vergütung. Dazu gehören beispiels­weise Pay per View, wobei der Affiliate eine Provision erhält, wenn dem Nutzer einge­blen­dete Werbung gezeigt wird oder Pay per Install, wobei erst das Instal­lieren einer Software vergütet wird. Bei der Lifetime-Vergütung erhält der Affiliate für den Zeitraum ein Honorar, in dem der Nutzer beim Händler für Umsatz sorgt. Die Airtime-Vergütung honoriert jede zahlungs­pflich­tige Gesprächs­mi­nute des Kunden und kommt dementspre­chend bei Handy­ver­trägen besonders häufig zum Einsatz.

Besonders im Rahmen von Blogs werden Affiliate Links gerne­ge­nutzt. Die Blog­ar­tikel infor­mieren dabei vorder­gründig über beispiels­weise bestimmte Produk­t­ei­gen­schaften. Über an rele­vanten Stellen einge­fügte Links kann der Blog­be­treiber so Geld verdienen.

Wer profi­tiert vom Affiliate Marketing und wie?

Sowohl Affi­liates als auch Händler profi­tieren von dem Part­ner­pro­gramm. Der Affiliate erhält eine zuvor fest­ge­legte Provision, die je nach Vergü­tungs­mo­dell für Klicks, Leads und Sales gezahlt wird. Außerdem kann er ebenfalls von den plat­zierten Inhalten des Händlers profi­tieren, weil seine Seite für noch mehr Kunden attraktiv wird.

Der Adver­tiser profi­tiert von der Reich­weite der Website, auf der er seine Inhalte plat­zieren darf. So gelangen mehr Kunden auf seine Seite und werden auf die Produkte oder Dienst­leis­tungen aufmerksam. Außerdem sorgen Adver­tiser durch die Plat­zie­rung Ihrer Werbung auf verschie­denen Part­ner­seiten für ein gestei­gertes Branding. Zudem kann der Produkt­an­bieter selbst bestimmen, für welche Aktion des Kunden er zahlen möchte.

Sie möchten mehr Infor­ma­tionen über das Affiliate Marketing erhalten oder dieses sogar selbst betreiben? Wir beraten Sie gerne. Kontak­tieren Sie uns jetzt unver­bind­lich und kostenlos!

Ohne Kommunikation gibts keine Veränderung. Lust auf ein gutes Gespräch?

Welche Möglichkeiten hat dein Unternehmen im Bereich Online Marketing? Wie erreichst du deine Umsatzziele? Lass uns genau das herausfinden und gemeinsam Großes schaffen.