6 Minuten Lesezeit

Social Recruiting – die moderne Methode der Personalbeschaffung

Wo früher die Zeitung das effektivste Medium war, um Stellenanzeigen zu schalten und neue Mitarbeiter zu gewinnen, ist es heute das Internet. Seit vielen Jahren werden dort bereits auf diversen Jobportalen Jobs angeboten. In den letzten Jahren hat sich der Recruitingprozess stark verändert und aus den Vorteilen des Internets und den Social Media Kanälen hat sich eine neue Methode entwickelt, um neue und qualifizierte Mitarbeiter zu akquirieren – Social Recruiting. Was genau Social Recruitment ist und welche Vorteile diese Maßnahme mit sich bringt, erfährst du in diesem Blogartikel.

Inhaltsübersicht

Was ist Social Recruiting?

Social Recruiting ist eine neue Möglichkeit im Personalmarketing. Die Suche nach qualifizierten Mitarbeitern gestaltet sich zunehmend schwierig und stellt Unternehmen vor neue Herausforderungen. Gerade die junge Generation schaut heutzutage nicht mehr in eine Zeitung, um nach offenen Stellenangeboten zu suchen, sondern nutzt das Internet und die sozialen Medien, denn diese sind so relevant wie nie. Zu den sozialen Plattformen, die für Social Recruiting genutzt werden, gehören LinkedIn, Xing, Facebook, Instagram und Tik Tok. Hier können Nutzer gezielt angesprochen werden, auch die Möglichkeit zur Interaktion mit möglichen Kandidaten spielt hierbei eine große Rolle.

Employer Branding

Social Recruiting ist ebenfalls für die Entwicklung und Stärkung der Arbeitgebermarke wertvoll. Employer Branding ist eine Marketing-Strategie der Personalabteilung. Es geht darum, eine Marke aufzubauen, welche ansprechend auf Arbeitnehmer wirkt. Mithilfe von Social Media haben Unternehmen die Möglichkeit, sich als attraktiven Arbeitgeber zu präsentieren und mit Nutzern direkt in Kontakt zu treten. Dabei ist es wichtig die, Zielgruppe ständig mit neuen Inhalten, Fotos und Videos zu versorgen. Kreativität ist hierbei sehr wichtig.

Wie ist der Ablauf von Social Recruitment?

Bevor überhaupt Mitarbeiter akquiriert werden können, muss zunächst eine passende Strategie erarbeitet werden, damit nicht nur die richtige Zielgruppe angesprochen wird, sondern das Unternehmen auch attraktiv präsentiert wird. Eine effektive Strategie ist im Social Recruiting von großer Bedeutung, denn wenn die Taktik nicht bei der Zielgruppe ankommt, bleiben Bewerbungen und somit auch qualifizierte Mitarbeiter aus. Bei der Erstellung der Strategie ist es wichtig, die Chancen und Vorteile der jeweiligen Social Media Plattform genau im Blick zu haben und individuell darauf anzupassen.

Durch regelmäßige Postings in Form von Fotos oder Videos kann eine erhöhte Reichweite generiert werden. Dabei kann durch zweckmäßige Inhalte die gewünschte Zielgruppe effektiv erreicht werden. Für eine optimale Präsentation des Unternehmens, sollten hier auch die Mitarbeiter aktiv mit eingebunden werden. Nutzer der sozialen Kanäle können durch personalisierte Nachrichten auch gezielt angesprochen werden, was die Bindung zum Unternehmen deutlich erhöht.

Welche Zielgruppe hat Social Recruiting?

Eine generalisierte Zielgruppe für Social Recruiting gibt es nicht, Voraussetzung ist natürlich, dass die Personengruppe Social Media aktiv nutzt. Daher sind besonders die Generationen Y und Z im Fokus der Unternehmen, da diese besonders häufig soziale Netzwerke wie Instagram, Facebook und Co. benutzen. Darüber hinaus sollte die Zielgruppe dann auf den Bedarf des Unternehmens abgestimmt sein. Deshalb ist es wichtig eine genaue Vorstellung von der Zielgruppe zu haben, die mit der Recruiting-Maßnahme angesprochen werden soll.

Die richtige Auswahl der sozialen Netzwerke zu treffen ist ein wichtiger Faktor für erfolgreiches Social Recruiting. Mit ca. 800 Mio. Nutzern weltweit verzeichnet Facebook einen großen Pool an Talenten. Die Altersspanne liegt dabei überwiegend zwischen 18-34 Jahren. Xing hingegen hat einen höheren Altersdurchschnitt von 36 Jahren und sollte somit mit anderem Content bespielt, damit die Zielgruppe wirksam auf das Unternehmen aufmerksam wird.

Vorteile von Social Recruiting

Social Recruiting bietet viele Vorteile für Unternehmen. Zum einen bietet Social Recruitment die Möglichkeit, mit den Interessenten direkt in Kontakt treten zu können, zum anderen ermöglicht es einen persönlichen Kontakt. Außerdem ist Social Recruiting im Vergleich zum klassischen Recruiting kostengünstiger. Unternehmen müssen nicht sonderlich viel Geld für Stellenausschreibungen in Printmedien oder für andere Maßnahmen ausgeben. Des Weiteren lässt Social Media viel Raum für Kreativität und ermöglicht den Unternehmen, sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren. Mithilfe von interessantem Content in Form von Videos und Bildern gibt das Unternehmen Einblicke in den Alltag. Dies hat den Vorteil, dass eine Identifikation mit der Unternehmensphilosophie schon vor dem ersten Bewerbungsgespräch möglich ist und Interessenten bereits einen ersten Eindruck von den Mitarbeitern und dem Tätigkeitsfeld bekommen können.

Herausforderungen von Social Recruiting

Die Herausforderung der Unternehmen besteht vor allem darin, das Interesse der Nutzer zu wecken und auf offene Arbeitsplätze aufmerksam zu machen. Der Content muss daher ansprechend und aussagekräftig gestaltet sein. Auch ist es wichtig, die Zielgruppe richtig zu identifizieren, da auf jeder Plattform auch eine andere Zielgruppe vertreten ist. Manche Personengruppen, wie beispielsweise die ältere Generation, ist nicht sehr aktiv auf Social Media und daher dort schwer zu erreichen. Ebenfalls sollte der Aufwand nicht unterschätzt werden, der mit einer Social Media Präsenz einhergeht. Das Social Media Profil muss regelmäßig gepflegt werden und mit aktuellen Postings auf dem neuesten Stand gehalten werden.

Fazit

Social Recruiting ist eine effektive Methode Zielgruppe zu erreichen und somit die Mitarbeiterakquise effektiv zu gestalten. Es bietet die Möglichkeit, das Unternehmen attraktiv zu präsentieren und mit kreativen Inhalten auf sich aufmerksam zu machen. Eine größere Reichweite wird durch diese Maßnahmen in der Regel ebenfalls generiert. Darüber hinaus ist die persönliche Ansprache der Nutzer ein großer Vorteil, da so ein persönlicher Bezug zum Unternehmen geschaffen werden kann. Damit Social Recruitment gelingt, sollte vor Beginn der Maßnahme eine umfangreiche Strategie erarbeitet werden, sodass es für Nutzer eindeutig ist, wer die Zielgruppe ist.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zur kostenlosen Beratung

Wir als Agentur helfen Dir beim Wachstum deines Unternehmens. Bist auch Du bereit zu wachsen?

Zur kostenlosen Beratung

Wir als Agentur helfen Dir beim Wachstum deines Unternehmens. Bist auch Du bereit zu wachsen?