Was sind Amazon Bullet Points?

Amazon Bullet Points sind Stichpunkte, welche rechts unterhalb der Produktbilder angezeigt werden. Sie werden meist in Form von kurzen, aufeinanderfolgenden Sätzen dargestellt und bieten Kunden eine schnelle Übersicht über die wichtigsten Merkmale eines Produktes.

Die Bullet Points dienen dazu, potenziellen Käufern auf den ersten Blick entscheidende Informationen über das Produkt zu liefern, ohne dass sie die gesamte Produktbeschreibung, welche ausführlicher geschrieben und weiter unten aufgeführt ist, lesen müssen.

Um Amazon Bullet Points zu Produkten hinzuzufügen oder zu optimieren, können sie entweder über den Bearbeitungsmodus im Seller Central oder über eine Massen-Upload-Datei hochgeladen und aktualisiert werden. Die Stichpunkte bieten somit die Möglichkeit, relevante Eigenschaften eines Produktes hervorzuheben und sie kundenorientiert zu präsentieren.

Warum sind Bullet Points relevant für eine optimale Produktpräsentation auf Amazon?

Erst nachdem sich Kunden den Produkttitel, die Bilder und die Bullet Points eines Produktes angeschaut haben, entscheiden sie sich entweder dafür noch die Produktbeschreibung zu lesen oder legen den Artikel auf direktem Wege in den Einkaufswagen. 

Bullet Points sind zudem nicht nur ein wichtiges Schlüsselelement für die richtige Produktpräsentation, sondern beeinflussen auch maßgeblich die Sichtbarkeit eines Produktes. Dies liegt daran, dass Begrifflichkeiten, die in den Bullet Points erwähnt werden, ebenfalls vom Amazon Algorithmus wahrgenommen werden und von Relevanz sind, wenn Kunden produkt- oder themenrelevante Begriffe in die Suchleiste eingeben.

Mit effektiven Bullet Points dein Amazon Produktlisting optimieren

Amazon gehört zu den größten Online-Marktplätzen weltweit und umfasst mehr als 250 Millionen Produkte, die um die Aufmerksamkeit der Kunden konkurrieren. Inmitten dieser großen Auswahl von Artikeln ist es entscheidend, sich als Verkäufer von der Masse abzuheben. Amazon Bullet Points sind dabei ein effektiver Hebel, um potenzielle Käufer auf den ersten Blick von einem Produkt zu überzeugen.

Welche Richtlinien müssen beim Schreiben von Bullet Points beachtet werden?

Um die maximale Wirkung von Bullet Points zu erzielen, gibt es einige wichtige Richtlinien zu beachten. Die optimale Länge und Zeichenzahl ist entscheidend, da prägnante Stichpunkte für den Kunden leichter zu erfassen sind. Amazon empfiehlt, keine Wörter in Großbuchstaben oder Abkürzungen zu formulieren.

Optimale Bullet Points laut Amazon
Amazons Empfehlung für optimale Bullet Points

Was die Länge der Bullet Points angeht, gibt Amazon keine genaue Zeichen- oder Byte-Angabe vor. Unsere umfassende Expertise als Amazon SEO Agentur hat uns gelehrt, dass eine Länge von 200 Zeichen nicht überschritten werden sollte. Dies liegt an dem einfachen Grund, dass Kunden kein Interesse daran haben, lange Texte zu lesen, sondern die wichtigsten Aspekte auf einen Blick zusammengefasst haben wollen. 

Neben den technischen Voraussetzungen, die es zu erfüllen gilt, ist es empfehlenswert, relevante Keywords in die Bullet Points einzubauen. Hierbei sollte jedoch darauf geachtet werden, dass diese sinnvoll und informativ für den Kunden geschrieben sind. Es ist nicht sinnvoll, die Amazon Bullet Points mit relevanten Keywords aufzufüllen, wenn diese im Gesamten keinen Mehrwert für den Kunden bieten. Ergänzend hierzu ist eine klare Struktur und Formatierung von Bedeutung, um die Lesbarkeit zu verbessern. Dadurch entsteht ein Lesefluss beim Kunden, welcher nicht gestört wird.

Amazon Screenshot optimaler Bullet Points
Optimale Verwendung von Amazon Bullet Points

Dieses Küchenmesser-Set auf Amazon zeigt die optimale Verwendung von Bullet Points. Der Kunde findet alle relevanten Informationen auf einen Blick, sie sind nicht zu lang geschrieben und sprechen beispielsweise verschiedene Zielgruppen wie Hobby- als auch Profiköche an.

Tipp: Nutzen Sie 2-3 Bullet Points, um Kunden eine Geschichte zu erzählen, die sie von dem Produkt überzeugt und dazu bringt, nicht nach dem ersten Satz mit dem Lesen aufzuhören. Hierbei ist zu beachten, dass sowohl die wichtigsten Informationen präsentiert als auch Kunden an die Bullet Points gefesselt werden.

Amazon Bullet Points: Folgende Aspekte sollten unbedingt vermieden werden

Da das Verwenden von Bullet Points auf Amazon sehr effektiv ist, könnte schon der erste Fehler bereits darin liegen, dass erst gar keine Bullet Points bei Produkten hinterlegt sind.

Produktdarstellung auf Amazon ohne Bullet Points
Produktbeispiel auf Amazon, wenn gar keine Bullet Points gesetzt sind

Bei diesem Artikel wurden keine Bullet Points eingepflegt. Das heißt, es stehen dem Kunden weder weitere Informationen über den genauen Inhalt des Sets zur Verfügung, noch erfährt er, ob dieser Artikel beispielsweise als Erste-Hilfe-Set im Auto verwendet werden darf. Kunden, die auf der Suche nach einem Erste-Hilfe-Set für das Auto sind, springen daher schnell auf eine Produktdetailseite des Wettbewerbs. Somit ist durch die fehlenden Informationen ein potenzieller Kunde verloren gegangen.

Des Weiteren sollten die Richtlinien für Inhalte von Amazon auf jeden Fall eingehalten werden. Ein Verstoß gegen die Richtlinien kann zu Konsequenzen führen und die Sichtbarkeit von Produkten massiv einschränken.

Ein weiteres No-Go für Amazon Bullet Points ist die Länge der Texte. Diese sollten nicht zu lang gestaltet sein, da dies abschreckend auf Kunden wirken kann. Die wichtigsten Informationen sollten schnell lesbar und für den Kunden leicht verständlich sein. Es bringt keinen Vorteil, wenn ausschließlich Fachbegriffe verwendet werden, da der Kunde sich sonst anderweitig nach einer Alternative umschaut, weil er den Nutzen des Produktes nicht verstanden hat.

Aus diesem Grund werden Bullet Points auf Amazon nicht angezeigt

Es gibt verschiedene Gründe, weshalb Bullet Points auf der Produktdetailseite nicht angezeigt werden. Es kann zum Beispiel sein, dass einem Artikel schlichtweg keine Zusatzinformationen in Form von Aufzählungspunkten hinzugefügt wurden – das sollte dann schnellstmöglich nachgeholt werden. 

Häufig kommt es jedoch auch nach einem Reupload dazu, dass die optimierten Bullet Points von Amazon nicht angezeigt werden. Das könnte daran liegen, dass diese nur für ein übergeordnetes Produkt (Parent), jedoch nicht für alle Varianten (Childs), eingetragen wurden. Um korrekt angezeigt zu werden, müssen sowohl für das Parent- als auch das Child-Produkt die vorgesehenen Felder für die Bullet Points vollständig ausgefüllt werden.

Amazon Bulk Upload Liste der Aufzählungspunkte
Innerhalb einer Massen-Upload-Datei sollen die Bullet Points dann sowohl beim Parent als auch bei den Child eingegeben werden

Es kann aber auch passieren, dass beim Upload ein technischer Fehler passiert und die neuen Informationen vom System nicht korrekt verarbeitet werden konnten. In diesem Fall ist eine genauere Betrachtung und Analyse notwendig, um eine Lösung zu finden.

Amazon Bullet Points: Big Player für das Amazon Listing

Zu einem erfolgreichen Amazon Listing gehören die Bullet Points als wesentlicher Bestandteil dazu. Sie spielen eine entscheidende Rolle für den Amazon Suchalgorithmus und beeinflussen maßgeblich den Kaufentscheidungsprozess von Kunden. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Bullet Points nicht zu lang sind, da Kunden ansonsten vorzeitig das Interesse an einem Produkt verlieren. Viel mehr sollte darauf geachtet werden, dass alle wichtigen Informationen kurz und prägnant präsentiert werden.

Daher würden wir Dir als erfahrene Amazon Agentur raten, Bullet Points so zu formulieren, dass häufig gestellte Fragen direkt beantwortet werden und gleichzeitig das Interesse des Kunden wecken. Indem die Produktmerkmale kundenorientiert dargestellt werden, wird dem potenziellen Käufer vermittelt, auf welche Art und Weise das Produkt als Lösung für seine Bedürfnisse dienen kann.

Beim Schreiben der Bullet Points sollte sich stets an die Richtlinien von Amazon gehalten werden, da gelistete Produkte ansonsten gesperrt werden können. Bullet Points sollten als eine wirkungsvolle Möglichkeit genutzt werden, um die Vorzüge eines Produktes auf den Punkt zu bringen und potenzielle Käufer zu überzeugen. Gerne unterstützen wir Sie dabei, Ihre Produkte für den Online Marktplatz Amazon zu optimieren, um das Vertrauen potenzieller Kunden zu gewinnen und Ihre Umsätze zu erhöhen.

Dieser Artikel wurde verfasst von
Inhalts­übersicht