TikTok Marketing

10 Minuten Lesezeit

TikTok Marketing – lohnt es sich für dein Unternehmen?

TikTok, ist das nicht das mit den verrückten Videos? Genau, die Social Media Plattform ging im letzten Jahr durch die Decke und verzeichnete rasant steigende Nutzerzahlen. Vielleicht auch, weil es auf dem Kanal vor allem um Unterhaltung geht und kurze Videos dominieren. Heute hat die App aus China selbst in Europa etwa 100 Millionen aktive User im Monat. Allein wegen der Reichweite ist die Plattform für Unternehmen interessant, um TikTok Marketing zu betreiben. Das erkennt auch TikTok und stellt verschiedene Werbeformate zur Verfügung, die Marken und Unternehmen pushen sollen.

Wir zeigen dir, was TikTok für Nutzer so attraktiv macht, wie Unternehmen von dem Hype profitieren und wie man auf der Plattform erfolgreich Werbung schaltet.

Was ist TikTok genau?

Das aus China stammende soziale Netzwerk TikTok basiert auf der Lip Sync App musical.ly und dem asiatischen Gegenstück der Plattform Douyin. Auf TikTok laden Nutzer selbst erstellte, kurze Videos hoch, die vor allem unterhalten sollen. Mit Videos von TikTok-Tänzen über Lip Sync Videos bis hin zu Pranks trifft die App vor allem den Nerv der jungen Generation Z.

Eine neue Studie, die TikTok in Zusammenarbeit mit Kantar, einem der weltweit führenden Unternehmen für Data Science, veröffentlicht, zeigt aber, dass 67% der weltweiten Nutzer auf TikTok älter als 25 sind. Unternehmen erreichen damit auf der Plattform eine weitaus breitere Zielgruppe als nur die Generation Z. Dazu später mehr.

TikTok als soziales Netzwerk

Du denkst bei TikTok direkt an (manchmal befremdlich wirkende) Lip Sync Videos? Stimmt, mit diesem Content-Format ging es auf der Plattform los und immer mehr Menschen performten stumm ihren Lieblingssong. Heute gibt es allerdings zahlreiche weitere beliebte Formate wie die Hashtag-Challenge, bei der Nutzer zu einem Hashtag möglichst originelle Videos erstellen, oder Prank-Videos, bei denen Nutzer sich beim Streichespielen filmen. Alles, was im kurzen Video erzählt werden kann und Unterhaltungswert hat, steht hoch im Kurs. Ähnlich wie auf Instagram werden Likes und Followerzahlen gezählt. Im Mittelpunkt steht aber der “Für Dich” Feed, der Nutzern mittels eines Algorithmus Inhalte ausspielt. Nutzer können wie auf anderen Social Media Kanälen auch mit anderen Nutzern interagieren, andere Videos liken, kommentieren oder auf anderen Plattformen teilen. Aber auch, wer selbst keine Videos produzieren möchte, kann sich auf der Plattform Videos ansehen, ohne sich anmelden zu müssen. TikTok hat Suchtpotenzial und schafft es, Nutzer lange auf dem Kanal zu halten und damit eine hohe Verweildauer zu etablieren. Nutzer erhalten Inhalte von TikTok über zwei verschiedene Feeds:

TikTok Videos – Unterhaltung ist King

Es gibt unterschiedliche Videoformate auf TikTok, die gut ankommen und viele Nachahmer finden. Die Videos sind kurz (im Schnitt zwischen 15 und 60 Sekunden )und müssen das Interesse der Nutzer möglichst schnell wecken. TikTok bietet für die Erstellung der Clips eine Vielzahl von Effekten, Sounds und Filtern an, mit denen Inhalte noch auffälliger, individueller und kreativer gestaltet werden können.

Zu den beliebten Inhalten gehören nicht nur Lip Sync Videos, sondern auch viele weitere Ideen:

Das Besondere: TikTok setzt vollständig auf vertikale Videos, die Nutzern individuell im Feed ausgespielt werden. Videos werden von Nutzern dabei gerne mit Musik hinterlegt, die den Unterhaltungswert der kurzen Spots noch steigert und auch ausschlaggebend für die Ausspielung der Inhalte ist.

TikTok for Business – wie profitieren Unternehmen von der Plattform?

Da bei TikTok nutzergenerierte Inhalte im Mittelpunkt stehen, sollten Unternehmen nicht nur auf bezahlte Werbung setzen, sondern auch selbst auf dem Kanal aktiv werden. Und auch das klassische Influencer-Marketing ist auf TikTok möglich und sinnvoll, um von der Reichweite erfolgreicher Content-Creator zu profitieren. 

Trotz aller Möglichkeiten müssen Unternehmen aber auch die Kritik zu TikTok ernst nehmen. So steht in den USA immer noch zur Debatte, ob der Download der App zukünftig verboten wird. Unternehmen sollten sich über diese Entwicklungen auf dem Laufenden halten und entsprechend darauf reagieren.

Die drei wichtigsten Möglichkeiten für TikTok Marketing:

Die Hashtag-Challenge

Vor allem große Marken und Unternehmen sind mittlerweile auf TikTok aktiv und nutzen die Plattform für ihr Marketing. Der Versandhandel Otto ist ein Beispiel für eine erfolgreiche Content-Kampagne auf TikTok. Mit der Hashtag-Challenge #MachDichZumOtto gelingt der Marke eine Kampagne, die viral geht und tausende Nutzer zum Mitmachen anregt. Mittlerweile haben Videos unter diesem Hashtag mehr als 220 Millionen Aufrufe.

Die wohl weltweit bekannteste Challenge stellte Late-Night-Show-Moderator Jimmy Fallon mit der #tumbleweedchallenge, bei der Nutzer Videos hochladen sollten, die zeigen, wie sie hinfallen und auf dem Boden herumrollen, was mit Musik Hits unterlegt wird. Jimmy Fallon erreichte damit mehr als 10,4 Millionen Engagements.

Und auch viele weitere Unternehmen wie Mercedes, Guess oder Punica stellten der Community Hashtag Challenges, die für viel Aufmerksamkeit sorgten und die Interaktion mit den Nutzern und damit potenziellen Kunden förderte.

Fazit: Stellst du als Unternehmen eine Hashtag Challenge an die TikTok Community, kannst du damit viel Reichweite und Engagements erreichen und das Image deiner Marke stärken. Dafür sollte die Idee möglichst originell und leicht umzusetzen sein, damit möglichst viele Nutzer an der Challenge teilnehmen. Schau dir doch einfach mal an, was andere Unternehmen in deiner Branche so machen und was gut funktioniert.

Owned Media – selbst erstellte Inhalte

Auch die Hashtag Challenge gehört natürlich zu Owned Media Inhalten, weil du selbst Initiator bist. Du solltest als Unternehmen die Möglichkeit nutzen, selbst Inhalte zu teilen. Besonders jungen Nutzern ist Interaktion wichtig und deshalb funktioniert TikTok Marketing auch so gut bei der Generation Z. 

Wichtig ist für selbst generierte Inhalte:

Influencer Marketing auf TikTok

Marken, die ihre Bekanntheit auf TikTok steigern und ihre Reichweite erhöhen möchten, können von der Erfahrung und dem Einfluss von Influencern profitieren. Hier solltest du natürlich auf Influencer setzen, die zu deiner Marke passen. Wichtig: Bei TikTok geht es nicht so sehr um die Anzahl der Follower, sondern vielmehr um den Inhalt der Videos. Ist ein Video besonders kreativ, unterhaltsam, informativ etc. wird es öfter angeschaut und geteilt. Suche also nach erfolgreichen Content-Creators in deiner Branche und stimme eine Kooperation mit ihnen ab. 

Die Zusammenarbeit mit einflussreichen Nutzern ist oft günstiger als das Schalten von Werbeanzeigen.

Lasse den Influencern dabei ruhig kreativen Freiraum. Sie wissen in der regel, was gut auf der Plattform funktioniert. Eine Abstimmung mit dir ist natürlich trotzdem wichtig, der Content soll schließlich zu deinem Unternehmen passen.

Bezahlte TikTok Werbung

Die Social Media Plattform hat in den vergangenen zwei Jahren mit Werbung experimentiert, dabei standen am Anfang hohe Kosten für Werbeanzeigen im Raum, die mittelständische und kleine Unternehmen kaum zahlen konnten. Mit TikTok for Business präsentierte der Kanal 2020 seine globale Werbeplattform. Neu dazu kommt jetzt ein Self Service Marketing Bereich, der auch für kleinere Unternehmen interessant sein soll. 

Der TikTok for Business Ads Manager steht in einigen Ländern bereits zur Verfügung, in Deutschland warten wir dagegen noch auf seine Einführung. Mit dem Ads Manager von TikTok sollen folgende Funktionen bereitgestellt werden:

Hubspot hat sich ausgehend von den bereits in anderen Ländern genutzten Werbeanzeigen auf TikTok angeschaut, wie Werbeanzeigen in Zukunft aussehen werden. Die Kampagnen werden über ein Selbstbuchungstool erstellt. In der englischsprachigen Version können folgende Details ausgewählt werden:

Unternehmen sollten die Entwicklung der TikTok Ads für Deutschland  im Auge behalten. Wenn der Ads Manager in Deutschland ankommt, lohnt sich ein Blick darauf bestimmt. Allerdings muss natürlich auch die gesamte Entwicklung von TikTok, besonders mit Blick auf die USA, beobachtet werden.

Du benötigst Hilfe beim Social Media Marketing oder fragst dich, ob TikTok die richtige Plattform für dein Marketing ist? Wir beraten dich gerne und finden passende Lösungen, um deine Zielgruppe ideal anzusprechen. Vereinbare doch gleich einen kostenlosen Beratungstermin in unserer Online Marketing Agentur.

Quelle aller GIFs: https://giphy.com/
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Willst Du mehr Traffic?

Wir als Agentur helfen Dir beim Wachstum deines Unternehmens. Bist auch Du bereit zu wachsen?