Was heißt "Verifizierter Kauf" auf Amazon?

Inhalts­übersicht
Ein Verifizierter Kauf wurde von Amazon auf seine Echtheit überprüft. Den Zusatz “Verifizierter Kauf” erhalten demnach nur Bewertungen, die von Käufern abgegeben wurden, die das Produkt über Amazon gekauft und keinen preislichen Vorteil erhalten haben. Der Marktplatz überprüft dabei nach eigenen Angaben, “ob der Rezensent den Artikel bei Amazon gekauft hat und dafür keinen signifikanten Rabatt erhalten hat.” Mit dem Zusatz “Verifizierter Kauf” bei einer Bewertung auf Amazonkönnen Sie sich also sicher sein, dass der Rezensent das Produkt wirklich erhalten hat und auch echte Aussagen über dessen Funktion, Optik und Co. tätigen kann. Verkäufer, die eine Rezension mit dem Zusatz “Verifizierter Kauf” geschrieben haben, wurden durch keinen Rabatt beeinflusst und haben Kenntnisse über das Produkt. Im folgenden Text werden die wichtigsten Fragen rund um das Label “Verifizierter Kauf” erklärt. Dabei wird unter anderem näher darauf eingegangen, wie man das Label erhält und was das Label für Verkäufer genau bedeutet.

Wer kann Produkte auf Amazon bewerten?

Grundsätzlich kann jeder Nutzer, der einen aktiven Account hat und das zu bewertende Produkt gekauft hat, auf Amazon Produkte bewerten. Eine Produktbewertung kann innerhalb von 48 Stunden nach dem Kauf geschrieben werden. Hierbei muss jedoch beachtet werden, dass z. B. kostenlose digitale Inhalte nicht auf Amazon bewertet werden können.

One-Click-Bewertungen gegen Fake-Bewertungen

Die Gefahr von Fake-Bewertungen durch Nutzer, die das Produkt nicht gekauft haben oder durch Bewertungen, die gekauft wurden, hat Amazon erkannt und entsprechende Maßnahmen vorgenommen: Käufer, die ein Produkt auf Amazon erworben haben, können mittlerweile mit nur einem Klick eine Sternebewertung von 1 bis 5 Sternen abgeben, ohne eine Rezension in Textform schreiben zu müssen.

Durch dieses Bewertungsprinzip möchte Amazon sicherstellen, dass reale Käufer dazu ermutigt werden, eine Rezension zu hinterlassen, ohne einen langen Text zu verfassen. Das Ziel ist es, dass Fake-Bewertungen im Verhältnis zu realen Bewertungen weniger werden. Somit soll die Wahrscheinlichkeit reduziert werden, dass Amazon das Verkäuferkonto eines Händlers sperrt, was bei zu vielen Fake-Bewertungen durchaus eine Konsequenz sein kann.

Bewertungen durch das Amazon Vine Programm

Beim Vine Programm erhalten Produkttesterein Produkt kostenlos und geben dafür eine Bewertung ab. Allerdings entscheidet Amazon selbst, wer am Programm teilnehmen darf und welche Produkte im Rahmen von Amazon Vine getestet werden können. Dabei gibt es außerdem noch bestimmte Teilnahmebedingungen:

  • Nutzer müssen über ein Vendor- oder Verkäuferkonto verfügen und dort alle nötigen Verkaufsinformationen aktuell halten
  • Den Vine-Vereinbarungen des Amazon-Programms muss zugestimmt werden

Wie funktioniert das Amazon Vine Programm?

Vendoren und Verkäufer können ihre Produkte für das Programm anmelden. Amazon entscheidet dann, ob das jeweilige Produkt zugelassen wird.

Achtung: Es fallen Gebühren für das Vine-Programman. Diese sind abhängig von der Anzahl der registrierten Produkte. Dabei dürfen es maximal 30 Einheiten pro Parent ASIN sein. Reizt man die Maximalmenge aus, betragen die Kosten 170 €. Weitere Regelungen finden Sie auf der Hilfeseite von Amazon.

Wie wichtig sind Bewertungen auf Amazon?

Nutzer lassen sich von der Anzahl und Qualität der Rezensionen beeinflussen, das steht fest. Auch zahlreiche Studien belegen immer wieder die Wichtigkeit der Bewertungen für die Kaufentscheidung. So zum Beispiel auch die Studie “Gatekeeper Amazon”vom IFH Köln, aus der hervorgeht, dass ein Viertel der Amazon-Nutzer zuerst auf das Produkt mit den meisten Bewertungen klickt. Zwei Drittel der Nutzer würden aufgrund der Bewertungen ihre Kaufentscheidung ändern.

Hinzu kommt aber, dass User die Bewertungen zunehmend hinterfragen und nicht mehr nur auf die Produkte mit den meisten positiven Bewertungen vertrauen. Laut einer Befragung des Marktforschungsinstitutes Mentefactum vertrauen mehr als die Hälfte der Nutzer (53 Prozent) Rezensionen auf Amazon nicht undhalten diese für unglaubwürdig. Verkäufer müssen sich also bewusst machen, dass gekaufte Fake-Bewertungen nicht nur selbst Amazon auffallen, sondern auch dem Nutzer.

DasVerhältnis zu Bewertungen ist also zwiespältig: Auf der einen Seite beeinflussen sie die Kaufentscheidung, auf der anderen Seite werden sie kritisch bewertet.

Aus diesem Grund ist eine Bewertung, die mit dem Badge “Verifizierter Kauf” versehen wurde, umso wichtiger. Stammt eine Bewertung aber von einem verifizierten Kunden, weckt das Vertrauen, denn man weiß, dass der Rezensent das Produkt wirklich gekauft hat und dass diese Bewertung durch Amazon überprüft wurde.

Wie komme ich an mehr Bewertungen auf Amazon?

Wer als Verkäufer auf Amazon tätig ist und nur wenige Bewertungen vorweisen kann, sollte zunächst daran arbeiten, diese z. B. durch das Vine-Programm zu erhöhen. Dabei ist es wichtig, unzulässige Maßnahmen, wie Spam, zu vermeiden. Mit dem Amazon Vine Programm können Bewertungen für Käufer attraktiver gemacht werden, da auf diesem Wege ein Produkt gegen einen verifizierten Kauf getauscht werden kann. Allerdings müssen sich Händler für dieses Programm erst anmelden und Amazon entscheidet dann, ob das jeweilige Produkt zugelassen wird. Es ist wichtig zu beachten, dass das Vine Programm kostenpflichtig ist und die Gebühren je nach Anzahl der registrierten Produkte variieren.

Um auf indirektem Weg gute Bewertungen zu erhalten, lohnt es sich, ein starkes Markenimage auf Amazon aufzubauen. Der Aufbau eines positiven Markenimages kann dazu führen, dass das Vertrauen und die Glaubwürdigkeit der Kunden in die eigene Marke gestärkt wird. Hierfür bieten sich sowohl der A+ Content als auch der eigene Brand Store auf Amazon an, um Produkte ins richtige Licht zu rücken. Kunden erhalten mehr Informationen über das jeweilige Produkt und die Marke und ausschlaggebende Benefits werden deutlich aufgezeigt. Das verleitet im besten Fall mehr Kunden dazu, Bewertungen abzugeben, welche Amazon als “Verifizierter Kauf” kennzeichnet.

Des Weiteren können Verkäufer dem Produkt eine nette Karte oder einen Flyer der Bestellung beilegen, in der darum gebeten wird, eine Bewertung für das bestellte Produkt zu hinterlassen. Diese Beilagen sollten freundlich formuliert sein und dem Kunden für den Kauf danken. Eine gut gestaltete und persönliche Nachricht kann den Kunden positiv stimmen und dazu ermutigen, eine Bewertung abzugeben.

Einer der wichtigsten Aspekte ist ein hervorragender Kundenservice. Ein exzellenter Kundenservice kann Kunden dazu ermutigen, positive Bewertungen zu hinterlassen. Schnelle Reaktionszeiten, freundliche Kommunikation und eine unkomplizierte Rückabwicklung bei Problemen hinterlassen einen positiven Eindruck. Kunden, die sich gut betreut fühlen, sind eher geneigt, ihre positive Erfahrung in Form einer Bewertung zu teilen.

Fazit: Verifizierter Kauf auf Amazon

Bewertungen, die mit dem Label “Verifizierter Kauf” getaggt sind, erzeugen Vertrauen und zeigen anderen Kunden, dass der Rezensent das Produkt wirklich kennt und dass die Rezension echt ist. Bewertungen tragen zur Kaufentscheidung bei und sollten von Verkäufern auf Amazon nicht unterschätzt werden. Es lohnt sich deshalb, möglichst viele Bewertungen von verifizierten Kunden zu sammeln. 

Nutzer erkennen aber auch Fake-Bewertungen und werden immer kritischer gegenüber Rezensionen. Verkäufer sollten deshalb keine Bewertungen kaufen, auch weil Amazon selbst Fake-Bewertungen nicht gerne sieht und bestraft, indem sogar das gesamte Konto gesperrt werden kann. 

Es ist empfehlenswert, Kunden zu Bewertungen zu ermutigen, beispielsweise durch die Teilnahme am Amazon Vine Programm. Außerdem zahlt sich eine optimierte Markenpräsenz aus, indem der Content alle wichtigen Informationen zum Produkt und zur Marke enthält und sämtliche Potenziale auf Amazon ausgeschöpft werden.

Bei Bedarf an Unterstützung bei der Optimierung des Amazon-Marktplatzes oder beim Aufbau einer starken Markenpräsenz steht eine umfassende Beratung durch unsere erfahrene Online-Marketing-Agentur zur Verfügung. Ein Vorteil dabei: Die Erstberatung ist völlig kostenlos.

Dieser Artikel wurde verfasst von:
Picture of Maike Lewark
Maike Lewark
Content Spezialistin Maike vereint Leidenschaft für smarte, hochwertige Inhalte mit einem feinsinnigen Gespür für zielgerichtetes Wording. Umfassendes Know-how und ihr tiefes Verständnis für den redaktionellen Kontext machen sie zu einem wichtigen Teil unseres kreativen Ensembles bei Optimerch.
Picture of Maike Lewark
Maike Lewark
Content Spezialistin Maike vereint Leidenschaft für smarte, hochwertige Inhalte mit einem feinsinnigen Gespür für zielgerichtetes Wording. Umfassendes Know-how und ihr tiefes Verständnis für den redaktionellen Kontext machen sie zu einem wichtigen Teil unseres kreativen Ensembles bei Optimerch.
Inhalts­übersicht