Amazon FBA oder Amazon FBM – Welches Programm ist das richtige für mich?

9 Minuten Lesezeit

Amazon FBA oder Amazon FBM - So entscheidest du dich für das richtige Programm

Amazon gilt als eine der weltweit größten E-Commerce-Plattformen für den Online-Einzelhandel mit einem großen & besonders treuen Kundenstamm. 

Wenn auch Du Dich aus diesen Gründen dazu entschieden hast Deine Produkte auf Amazon zu verkaufen, musst Du gleich zu Beginn eine wichtige Entscheidung treffen: Soll ich meine Produkte über FBA oder FBM verkaufen?

Im folgenden Artikel erklären wir Dir beide Modelle und zeigen Dir, worin die wesentlichen Unterschiede liegen und welche Vor- & Nachteile sich jeweils ergeben können.

FBM

Was ist FBM - Fulfillment by Merchant?

Du möchtest die Verantwortung für die Bereiche Lagerung, Versand und Kundenservice nicht aus der Hand geben? Dann ist für Dich das FBM-Programm womöglich sehr geeignet, denn hier übernimmst Du selbst den gesamten Prozess. 

Das heißt, Du kannst entscheiden, von wo Deine Produkte verschickt werden – ob von Deinem Firmensitz oder von zu Hause – entscheidest über die Verpackung Deiner Produkte und übernimmst die vollständige Betreuung Deiner Kunden sowie die Abwicklung von Retouren. 

Kurz gesagt, der gesamte Bestellprozess liegt in Deinen Händen.

Vorteile:
  • höhere Margen und vollständige Kontrolle: Verkaufst Du Deine Produkte über FBM, fallen für Dich keine zusätzlichen Gebühren an, daher sind die Margen pro verkauftem Artikel wesentlich höher als beim Verkauf durch FBA. Dazu hast Du die vollständige Kontrolle über die Lagerung Deiner Produkte, was besonders bei empfindlichen Artikeln ein großer Vorteil sein kann.
  • sichere Verpackung der Produkte: Du kennst Deine Produkte am besten und weißt daher auch, wie sie idealerweise verpackt sein sollten, um unbeschadet beim Kunden anzukommen. Bei FBA hingegen fehlen den Amazon Mitarbeitern häufig genaue diese Kenntnisse über Deine Produkte und diese werden dadurch nicht immer fachgerecht verpackt.
Nachteile:
  • geringere Sichtbarkeit durch eine nachrangige Platzierung: Sofern ein Produkt von mehreren Händlern angeboten wird, ist man als FBM-Händler gegenüber einem FBA-Händler im Nachteil. Denn per FBM angebotene Produkte landen auf den Suchergebnisseiten meistens hinter den Produkten, die durch Amazon versandt werden (FBA). Dadurch verringert sich natürlich Deine Sichtbarkeit und weniger potenzielle Kunden werden auf Deine Produkte aufmerksam.
FBA

Was ist FBA - Fulfillment by Amazon?

Im Gegensatz zum FBM-Modell, bei dem du den gesamten Bestellprozess selbstständig abwickelst, bietet Dir das FBA-Programm die Möglichkeit, den gesamten Prozess gegen eine Gebühr an Amazon abzugeben. Dadurch hast Du im Prinzip keinen physischen Kontakt mehr zu Deinen Produkten, denn Amazon kümmert sich vollständig um die Lagerung, die Frankierung und den Versand Deiner Waren sowie um mögliche Retouren. Alles was Du in diesem Falle noch zu erledigen hast, ist das Versenden Deiner Produkte an eines der Amazon-Logistikzentren.

Vorteile:
  • Prime- und Versand durch Amazon-Logo: Wenn Du als Händler am FBA-Programm teilnimmst, verfügen Deine Produkte automatisch über das Prime- sowie über das “Versand durch Amazon”-Logo. Diese Artikel erfreuen sich bei den meisten Amazon-Kunden über eine große Beliebtheit, da diese einen unkomplizierten Versand, Kundenservice und eine einfache Warenrücksendung versprechen.
  • höhere Sichtbarkeit durch eine bessere Platzierung: Produkte die über Amazon versandt werden bzw. über das Prime-Logo verfügen, werden auf den Suchergebnisseiten weiter oben platziert. Das liegt unter anderem daran, dass diese Produkte von Amazon-Kunden mit einer höheren Wahrscheinlichkeit gekauft werden. So erhöht sich nicht nur die Sichtbarkeit Deiner Artikel, sondern womöglich auch die Conversion Rate.
  • höhere Chance auf die Buy Box: Werden Produkte von mehr als einem Verkäufer angeboten, wird das Angebot, welches über die Buy Box verfügt, zuerst auf der Produktdetailseite angezeigt. Sofern Du mit Deinen Artikeln am FBA-Programm teilnimmst, haben diese eine größere Chance, das begehrte Einkaufswagen-Feld zu erhalten.
  • schneller & europaweiter Versand:  Ein weiterer Vorteil ist, dass Du Dich nicht mehr selbst um den Versand Deiner Produkte bemühen musst, denn diese werden nach dem Eingang der Bestellung ihrem Lagerort entnommen, anschließend fachgerecht verpackt und direkt an den Kunden verschickt. Dazu kannst Du Deine Produkte für die europäischen Marktplätze freischalten und von Deinem Amazon-Logistikzentrum direkt nach Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien und die Niederlande versenden lassen. Oder aber Du nutzt den Paneuropäischen Versand, wodurch Deine Produkte im Ausland gelagert und direkt dort verkauft werden.
  • ausgelagerter Kundenservice: Nutzt Du das FBA-Programm, übernimmt Amazon neben der Lagerung und dem Versand Deiner Produkte auch den direkten Kundenservice. Somit gehen Anfragen, Retouren oder Rückerstattungen nicht mehr über Deinen Tisch und Du kannst Dich auf Dein Kerngeschäft konzentrieren. Verkaufst Du dazu auf einem der anderen europäischen Marktplätze, bietet Amazon den Kundenservice in der jeweiligen Landessprache an.
Nachteile:
  • Kosten: Natürlich ist so ein umfassender Service nicht kostenlos, demnach werden Dir für die Nutzung Gebühren in Rechnung gestellt, die sich aus Versand- und Lagerkosten zusammensetzen. Dabei wird die Höhe der Versandkosten anhand der Abmessungen sowie dem Gewicht Deiner Produkte bestimmt. Die Lagerkosten hingegen werden nach Kubikmetern pro Monat berechnet, die saisonal verschieden sein können.
  • keine Kontrolle: Im Gegensatz zum FBM-Programm, bei dem der gesamte Bestell- und Versandprozess in Deiner Verantwortung liegt, wird dieser beim FBA-Programm vollständig von Amazon übernommen. Dadurch hast Du keine Kontrolle bzw. keinen Einfluss mehr darauf.
FBA oder FBM - Wofür sollte ich mich nun entscheiden?

Wie du gemerkt hast, bringen beide Programme Vor- und Nachteile mit sich. Daher solltest Du Deine Entscheidung anhand verschiedener Faktoren festmachen, z.B. welche Produkte Du verkaufen möchtest oder welche Ressourcen Dir bereits zur Verfügung stehen.

Um Dir die Entscheidung ein wenig zu erleichtern, zeigen wir Dir hier nochmal zusammengefasst, wann das jeweilige Programm für Dich die richtige Wahl ist.

Die beiden Programme in der Übersicht
FBA - Fulfillment by Amazon
Du verkaufst Produkte, die hohe Margen abwerfenDas FBA-Programm ist nicht kostenfrei, daher solltest Du vorher genau ausrechnen, ob sich der Einsatz von FBA bei Deinen angebotenen Produkten überhaupt rentiert.
Du verkaufst Produkte, die häufig retourniert werdenVerkaufst du Produkte, bei denen es häufiger zu Retouren kommt z.B. Bekleidungsartikel, kann das FBA-Programm sehr sinnvoll sein. Denn die Abwicklung von Retouren ist sehr aufwändig und würde durch FBA vollständig von Amazon übernommen werden.
Du verkaufst austauschbare ArtikelDas FBA-Programm ist besonders bei austauschbaren Artikeln sinnvoll. Ein solches Produkt wäre z.B. das neue iPhone, da es sich hier immer um die gleiche Verpackung handelt. Wird dieses Produkt über Prime angeboten, kann der Artikel nicht nur von Deinem, sondern auch vom Bestand eines anderen Händlers entnommen werden, damit in jedem Fall in schneller Versand an den Kunden garantiert werden kann.
Du verfügst über nicht genügend Ressourcen, um die Lagerung, den Versand und den Kundenservice eigenständig abzuwickelnAll diese Bereiche sind zeitintensiv und vor allem kostspielig. Durch das FBA-Programm würdest Du darin vollständig entlastet werden.
FBA - Fulfillment by Amazon
Du verkaufst Produkte, die hohe Margen abwerfenDas FBA-Programm ist nicht kostenfrei, daher solltest Du vorher genau ausrechnen, ob sich der Einsatz von FBA bei Deinen angebotenen Produkten überhaupt rentiert.
Du verkaufst Produkte, die häufig retourniert werdenVerkaufst du Produkte, bei denen es häufiger zu Retouren kommt z.B. Bekleidungsartikel, kann das FBA-Programm sehr sinnvoll sein. Denn die Abwicklung von Retouren ist sehr aufwändig und würde durch FBA vollständig von Amazon übernommen werden.
Du verkaufst austauschbare ArtikelDas FBA-Programm ist besonders bei austauschbaren Artikeln sinnvoll. Ein solches Produkt wäre z.B. das neue iPhone, da es sich hier immer um die gleiche Verpackung handelt. Wird dieses Produkt über Prime angeboten, kann der Artikel nicht nur von Deinem, sondern auch vom Bestand eines anderen Händlers entnommen werden, damit in jedem Fall in schneller Versand an den Kunden garantiert werden kann.
Du verfügst über nicht genügend Ressourcen, um die Lagerung, den Versand und den Kundenservice eigenständig abzuwickelnAll diese Bereiche sind zeitintensiv und vor allem kostspielig. Durch das FBA-Programm würdest Du darin vollständig entlastet werden.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Willst Du mehr Traffic?

Wir als Agentur helfen Dir beim Wachstum deines Unternehmens. Bist auch Du bereit zu wachsen?